Laporte für Frankreich nominiert

Von SPOX
Donnerstag, 29.09.2016 | 20:40 Uhr
Aymeric Laporte wurde für die WM-Quali für Frankreich nominiert
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Hat die Ungewissheit darüber, für welche A-Nationalmannschaft Aymeric Laporte von Athletic Club aus Bilbao künftig auflaufen wird, bald ein Ende? Der Innenverteidiger wurde von Trainer Didier Deschamps in Frankreichs Kader für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen die Niederlande und Bulgarien berufen.

Sollte Laporte der Nominierung für das Team seines Geburtslandes nachkommen und auch eingesetzt werden, hätte er sich damit für Frankreich "festgespielt" und könnte nicht mehr zum spanischen Verband wechseln.Über einen Einsatz für die Furia Roja war aufgrund der baskischen Wurzeln Laportes spekuliert worden.

Erlebe die WM-Qualifikation Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Er ist jemand, den wir lange beobachtet haben und dessen Zeit gekommen ist", erklärte Deschamps Laportes Nominierung. Der 22-Jährige hatte für die U17, U18, U19 und U21 von Les Bleus gespielt, wartet aber noch auf sein erstes A-Länderspiel. Für die Heim-EM war Laporte nicht in Frankreichs Kader berufen worden.

Aymeric Laporte im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung