Sonntag, 10.04.2016

Nach Fackelwurf bei Zweitligaspiel

Polizei ermittelt weiter

Die niederländische Polizei hat nach dem Fackelwurf-Zwischenfall am Freitag während des Zweitligaspiels NAC Breda gegen RKC Waalwijk (1:1) insgesamt vier Personen vorläufig festgenommen. Diese wurden am Samstag allerdings wieder freigelassen.

Vier Waalwijk-Anhänger wurden kurzzeitig festgenommen
© getty
Vier Waalwijk-Anhänger wurden kurzzeitig festgenommen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Sie bleiben Tatverdächtige", teilte die Polizei mit. Sie hatten von der Gästetribüne, eine brennende Fackel mit einer Umhüllung aus Eisen auf die NAC-Kindertribüne geworfen, verletzt wurde zum Glück niemand.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um vier junge Männer. Ein 18 Jahre alter RKC-Fan soll die brennende Fackel geworfen haben.

Die Eredivisie in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Dele Alli traf zum ersten Mal im North London Derby

Derbysieger! Tottenham bezwingt zahnlose Gunners

Sulley Muntari fand auf den Rassismus eine deutliche Antwort

Rassistische Sprechchöre: Muntari verlässt den Platz

Bruma hat das Interesse aus England auf sich gezogen

Bruma-Berater äußert sich zu Premier-League-Gerüchten


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 35. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.