Leuchtrakten auf Kinder

Drei Breda-Hooligans verhaftet

SID
Samstag, 09.04.2016 | 10:03 Uhr
In der niederländischen zweiten Liga kam es zu Ausschreitungen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Wegen Abschüssen von Leuchtraketen und Fackeln auf Kinder und Jugendliche sind in den Niederlanden drei Hooligans verhaftet worden. Beim Zweitliga-Spiel NAC Breda gegen RKC Waalwijk hatten die Gewalttäter der Gäste die Kinder-Tribüne mit den gefährlichen Gegenständen beschossen.

Die jungen Breda-Fans blieben nach NAC-Angaben jedoch glücklicherweise unverletzt. Die Polizei nahm die gewissenlosen RKC-Krawallmacher noch im Spielverlauf mithilfe von Videoaufzeichnungen und Hinweisen von Fans und Stewards fest.

"Das ist ist unzumutbar, kriminell und menschenunwürdig. Die drei Idioten erhalten Stadionverbot. Alle anfallenden Kosten müssen sie auch tragen", sagte RKC-Direktor Remco Oversier in einer ersten Reaktion auf die Vorfälle der Tageszeitung De Telegraaf.

Die Eredivisie in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung