UEFA-Fünfjahreswertung

BL stellt Ausbeute aus Vorjahr ein

SID
Freitag, 08.04.2016 | 10:22 Uhr
Die Wölfe sorgten für eine Überraschung gegen Real Madrid
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Schon nach den Hinspielen im Viertelfinale der beiden Europapokale hat Deutschland in der UEFA-Fünfjahreswertung mit 15,857 Zählern exakt die Punktzahl erreicht, die nach Abschluss der letzten Saison zu Buche stand.

Da in Bayern München, VfL Wolfsburg (beide Champions League) und Borussia Dortmund (Europa League) noch drei Vereine im Wettbewerb sind, könnte sogar der Bundesliga-Bestwert der aktuellen Fünfjahreswertung aus der Saison 2012/13 (17,928 Punkte) wackeln.

Trotz des 2:0-Erfolges von Wolfsburg über Real Madrid holte Deutschland in dieser Woche mit 0,715 Wertungspunkten aber weniger als Spanien (0,803). Der Vorsprung auf den Dritten England (0,250) beträgt aber jetzt 4,572 Punkte.

Noch wichtiger aber: Da Italien nicht mehr international vertreten ist, wurde der Abstand auf Platz vier, der einen Champions League-Startplatz kosten würde, auf satte 9,167 Zähler ausgebaut. Das ist mindestens die halbe Miete für die kommenden fünf Jahre.

Spanien hat derweil die 100-Punkte-Marke und damit einen Meilenstein erreicht.

Die aktuelle UEFA-Fünfjahreswertung im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung