Zenit-Coach legt Sabbatical ein

Villas-Boas sagt Valencia ab

Von SPOX
Dienstag, 05.04.2016 | 16:50 Uhr
Andre Villas-Boas trainiert Zenit St. Petersburg seit März 2014
© getty
Advertisement
Primera División
Girona -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Leganes
Primera División
Real Betis -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona

Nach den Gerüchten um ein mögliches Engagement beim FC Valencia hat Andre Villas-Boas Klartext gesprochen. Der Trainer von Zenit St. Petersburg wird nicht nach Spanien wechseln, sondern stattdessen eine Auszeit nehmen.

"Ich werde zurück zu meiner Familie nach Portugal gehen und sehr wahrscheinlich ein Jahr Pause vom Trainerdasein machen", sagte der Coach auf einer Pressekonferenz.

Sein Abschied beim russischen Meister steht bereits seit einiger Zeit fest, seitdem wurde über die Zukunft des Portugiesen spekuliert. Den Gerüchten setzte der 38-Jährige nun ein Ende.

"Das ist eine Entscheidung, die ich mit meiner Familie getroffen habe, und nichts wird sie ändern", bekräftigte Villas-Boas seinen Entschluss, sich zunächst vom Trainerdasein zurückzuziehen.

Villas-Boas beschloss früh Abschied

Der Trainer hatte St. Petersburg im März 2014 übernommen und im vergangenen Sommer zur Meisterschaft geführt. Trotz seiner Beliebtheit in Russland fällte er bereits früh die Entscheidung, den Klub nach der laufenden Saison wieder zu verlassen.

Er sei "dankbar für die wundervolle Zeit" ließ Villas-Boas auf der Pressekonferenz verlauten. Nach dem Rauswurf von Gary Neville hatte sich der FC Valencia offenbar um die Dienste des ehemaligen Chelsea-Coaches bemüht, der nach zwei durchwachsenen Jahren auf der Insel nach Russland gewechselt war.

Andres Villas-Boas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung