Fussball

Toronto lockt Podolski

Von Marco Kieferl
Lukas Podolski erzielte in dieser Saison bislang zehn Treffer in 21 Spielen
© getty

Nachdem Lukas Podolskis Verein Galatasaray von der UEFA für internationale Wettbewerbe gesperrt wurde, erscheint ein Verbleib des Weltmeisters in der Türkei unwahrscheinlich. Der Toronto FC nutzt offenbar diesen Umstand, um ein verlockendes Angebot zu unterbreiten.

Wie der Express erfahren haben will, bieten die Kanadier dem 30-Jährigen einen Vierjahresvertrag mit acht Millionen Euro Gehalt pro Spielzeit. Ein Transfer könnte allerdings teuer werden, schließlich hat Podolski bei den Türken noch ein gültiges Arbeitspapier bis Juni 2018.

In der bisherigen Saison erzielte der Kölner zehn Treffer in 21 Spielen und gehört zu den absoluten Leistungsträgern im Verein.

Nachdem die UEFA "Cim Bom" für Vergehen gegen das Financial Fairplay ein Jahr lang aus sämtlichen Wettbewerben ausgeschlossen hat, scheint ein Verbleib Podolskis aber unwahrscheinlich. Bereits in den vergangenen Monaten wurde über eine Offerte aus China für den Linksfuß spekuliert.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung