Stürmer war bei Feyenoord suspendiert worden

Kazim-Richards wechselt zu Celtic

SID
Montag, 01.02.2016 | 23:45 Uhr
Colin Kazim-Richards hatte einen niederländischen Journalisten bedroht
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der beim niederländische Traditionsklub Feyenoord Rotterdam suspendierte Angreifer Colin Kazim-Richards hat einen neuen Verein gefunden. Der 29 Jahre alte türkische Nationalspieler unterschrieb am Montag beim schottischen Fußball-Meister Celtic Glasgow einen Vertrag bis Juni 2018.

Kazim-Richards war von Feyenoord am 19. Januar klubintern gesperrt und auf die Transferliste gesetzt worden. Er hatte einen Journalisten der Tageszeitung AD bedroht, nachdem dieser einen kritischen Artikel über ihn geschrieben hatte.

Daraufhin hatte die Klubleitung den Stürmer aus dem Team und auch vom Training ausgeschlossen. Kazim-Richards Vertrag in Rotterdam lief ursprünglich noch bis 2017.

Alles zu Celtic Glasgow

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung