International Champions Cup

United-Pleite bei Schweini-Startelfdebüt

SID
Donnerstag, 30.07.2015 | 09:25 Uhr
Ibrahimovic erzielte das entscheidende 2:0 gegen ManUtd
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Beim Startelfdebüt von Neuzugang Bastian Schweinsteiger musste Manchester United beim International Champions Cup in Chicago eine 0:2 (0:2)-Niederlage gegen Paris-Saint Germain einstecken. Die Tore für die Truppe von Keeper Kevin Trapp erzielten Blaise Matuidi (25.) und Zlatan Ibrahimovic (34.).

Manchester United - Paris Saint-Germain 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Matuidi (25.), 0:2 Ibrahimovic (34.)

Aufstellung Manchester: de Gea (46. Johnstone) - Darmian, Blind, Jones (65. Smaling), Shaw (66. Valencia) - Depay, Carrick (81. Goss), Schweinsteiger (46. Schneiderlin), Young (46. Pereira), Mata (81. Lingard) - Rooney.

Aufstellung PSG: Trapp - Maxwell (46. Digne), Thiago Silva (62. Sabaly), Aurier (46. Luiz), Van der Weil (46. Marquinhos) - Verratti (62. Rabiot), Matuidi (71. Kimpembe)- Stambouli (70. Nkunku), Augustin (46. Cavani), Moura (70. Ongenda) - Ibrahimovic (70. Bahebeck).

"Ich bin absolut zufrieden mit unserer Vorstellung, auch wenn wir verloren haben", sagte ManUnited-Coach Louis van Gaal im Anschluss an die Pleite zum Abschluss der USA-Tour. "Vergangenes Jahr haben wir alles auf der Tour gewonnen, im ersten Liga-Spiel gab es dann eine Niederlage. Jetzt ist die Reihenfolge eben ein wenig anders."

Bastian Schweinsteiger, der zuletzt noch angeschlagen pausierte, stand erstmals für seinen neuen Klub in der Anfangsformation. United hatte vor 61.351 Zuschauern im Soldier Field von Chicago, Heimstätte des Football-Teams Chicago Bears, im ersten Durchgang ein paar Torannäherungen zu verzeichnen, die jedoch nicht den Weg aufs Tor fanden.

PSG dagegen machte es besser und profitierte bei seinem Doppelschlag von einer unaufmerksamen Defensive der Red Devils. Zunächst setzte sich Matuidi nach Pass von Moura gegen zwei zögernde United-Abwehrspieler durch, auch der aus dem Tor geeilte de Gea ging unentschlossen zu Werke. Der französische Nationalspieler musste dann nur noch per Grätschschuss mit links vorbei ins Tor legen.

Schweinsteiger unauffällig, Trapp stark

Wenig später hatte Linksverteidiger Maxwell viel Platz und flankte vom linken Strafraumeck flach und scharf an die Grenze des Fünfmeterraums. Dort hatte sich Ibrahimovic locker abgesetzt und musste frei vor de Gea nur noch einschieben.

Nach der Pause war viel Leerlauf angesagt. Beide Teams wechselten fleißig durch, der Spielfluss geriet ins Stocken. Lediglich der eingewechselte Sabaly vergang zehn Minuten vor dem Ende noch die Chance auf das 3:0.

Schweinsteiger, der zur Pause runter musste, lieferte eine unauffällige Vorstellung ab. PSG-Keeper Kevin Trapp dagegen durfte durchspielen und überzeugte.

Manchester United im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung