Anderlecht-Offensivspieler verlertzt

Marin mit Oberschenkel-Faserriss

SID
Mittwoch, 25.03.2015 | 12:15 Uhr
Marko Marin hat sich verletzt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Offensivspieler Marko Marin vom belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht hat am Sonntag bei der 0:1-Niederlage im Pokalfinale gegen den FC Brügge einen Faserriss im hinteren Oberschenkel erlitten.

Der 26-Jährige muss mit einer drei- bis vierwöchigen Pause rechnen, hofft allerdings in den Playoffs um die belgische Meisterschaft wieder eingreifen zu können.

Angesprochen auf eine Meldung der belgischen Tageszeitung Het Laatste Nieuws, wonach Anderlecht eine Kaufoption bei Marin am Saisonende nicht ziehen werde, sagte der Ex-Gladbacher und -Bremer dem SID: "Es gibt gar keine Option vonseiten Anderlechts." Marin war im Winter vom FC Chelsea ausgeliehen worden.

Marko Marin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung