Blitzlichter aus Europa

Fehlgriff in der Mini-Playback-Show

Von Frank Oschwald / Andreas Inama
Montag, 23.03.2015 | 18:01 Uhr
Alves' goldene Schuhe passten nicht ins Bild. Von ganzem Herzen: Gern geschehen
© twitter.com/Rafinha
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Barcelonas Spieler gehen nach dem Clasico-Sieg offenbar blind Klamotten shoppen. In England sieht der falsche Spieler die Rote Karte und Samp-Chef Ferrero bekommt Stress mit seiner Frau.

Serie A

Andreas Inama

Der Aufreger der Nation: Roberto Mancini hat momentan nicht sehr viel zu lachen. Inter weiß nicht recht, ob man doch nicht noch einen Europacup-Platz holen will oder weiter alle Hoffnungen der Fans brutal zerstört. Letzteres ist momentan eher die traurige Realität. Und dann lässt er sich auch zu ein paar Aussagen hinreißen, die die italienische Rechtspartei Lega Nord wohl zum nächsten Werbeslogan schneidern wird. Antonio Conte hat mit Eder von Sampdoria Genua und Franco Vazquez von Palermo einen eingebürgerten Brasilianer und einen Italo-Argentinier für die Nationalmannschaft nominiert. Das geht so natürlich nicht: "Die italienische Nationalmannschaft ist nur für Italiener - diese Leute verdienen es nicht, für Italien zu spielen."

Man muss schon zugeben, dass Mancini seine Aussagen dann ein klein wenig abgeschwächt hat. Aber die Botschaft bleibt klar. Das mediale Aufsehen, das er dadurch erhält, kann der arme Mann in seiner Situation nicht gerade gebrauchen. Und wenn sich dann auch noch Leute wie Carlo Tavecchio, seinerseits Präsident des italienischen Fußballverbandes und nicht gerade für übermäßige Philanthropie bekannt ("Opti Poba aß nur Bananen, bevor er nach Italien gekommen ist!"), gegen einen einschalten, dann müsste man eigentlich nur noch die Koffer packen und abhauen. Argentinien wär sicher schön. Viele italienische Einwanderer und so.

Tweet des Spieltags: In Italien gibt es mehrere Angewohnheiten, die man sich als Fan einer Mannschaft so aneignen sollte, um glaubwürdig rüberzukommen. Erstens: Deine Mannschaft hat niemals Schuld (eine Regel, von der insbesondere Juve-Fans gerne Gebrauch machen). Zweitens: Rede deine Mannschaft immer schlecht, um nach einen Sieg sagen zu können, sie sei die Größte - und folglich man selbst natürlich auch. Drittens und sicher das Wichtigste: Gib dem Schiedsrichter bei allem die Schuld. Egal ob verlorenes Spiel, verweigerter Elfmeter oder dass die Wasserflaschen nicht aufgefüllt sind. Die vier, pardon, sechs Männlein in Leuchtgelb oder phosphoreszierenden Lilablassblau haben grundsätzlich einen schweren Stand und mit dem schon oben erwähnten Herrn Tavecchio nicht unbedingt den glaubwürdigsten Protektor.

Natürlich lassen sich auch die verschiedenen Mannschaften immer wieder zur Schiedsrichterkritik verleiten. Aber alles hat seine Grenzen! "Eine Schiedsrichterleistung, die der Serie A nicht würdig ist und die Meisterschaft verfälscht" , so ein Tweet vom SSC Neapel. Zugegeben, Gianpaolo Calvarese hat beim 1:1 von Napoli gegen Atalanta eine sehr, sehr, sehr mäßige Leistung abgeliefert. Und als Drittplatzierter mit Chancen auf Platz zwei kann man auch mal ausfällig werden. Aber der restliche Teil des Eintrags übertrifft, nein, pulverisiert das Maß an Frechheit und Fehlinformation, das man irgendwo noch verantworten kann: "In England wäre so was nicht passiert." - Fail!

Tutto qua? Massimo Ferrero ist der Liebling aller Menschen in Italien. Das ist wirklich so. Man kann Sampdoria mögen oder nicht mögen, sogar CFC Genua-Fan sein, der Mann vereint uns alle. Auf die Fragen eines italienischen Journalisten, den wahrscheinlich der Schlag getroffen hat und der Ferrero in perfektem italienischem Klischee-Englisch interviewt, antwortet der gute Massimo mit präzis artikuliertem und linguistisch höchst anspruchsvollem RP-English. Als man merkt, dass der Journalist den guten Signore nicht verstanden hat, stellt man ihm die Frage nochmals auf Italienisch. Antwort: "Die Champions League? Ich weiß nur, dass mich meine Frau verprügelt, wenn ich jetzt nicht nach Hause gehe." Ein Herz für Massimo!

Serie A: Prügelnde Frauen & Mannen in Lilablassblau

Premier League: 2x Blitz-Rot & der leckere Glücksbringer

Primera Division: Clasico-Lehren & Clasico-Fiasko

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung