Blitzlichter aus Europa

Fehlgriff in der Mini-Playback-Show

Von Frank Oschwald / Andreas Inama
Montag, 23.03.2015 | 18:01 Uhr
Alves' goldene Schuhe passten nicht ins Bild. Von ganzem Herzen: Gern geschehen
© twitter.com/Rafinha
Advertisement
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal

Barcelonas Spieler gehen nach dem Clasico-Sieg offenbar blind Klamotten shoppen. In England sieht der falsche Spieler die Rote Karte und Samp-Chef Ferrero bekommt Stress mit seiner Frau.

Serie A

Andreas Inama

Der Aufreger der Nation: Roberto Mancini hat momentan nicht sehr viel zu lachen. Inter weiß nicht recht, ob man doch nicht noch einen Europacup-Platz holen will oder weiter alle Hoffnungen der Fans brutal zerstört. Letzteres ist momentan eher die traurige Realität. Und dann lässt er sich auch zu ein paar Aussagen hinreißen, die die italienische Rechtspartei Lega Nord wohl zum nächsten Werbeslogan schneidern wird. Antonio Conte hat mit Eder von Sampdoria Genua und Franco Vazquez von Palermo einen eingebürgerten Brasilianer und einen Italo-Argentinier für die Nationalmannschaft nominiert. Das geht so natürlich nicht: "Die italienische Nationalmannschaft ist nur für Italiener - diese Leute verdienen es nicht, für Italien zu spielen."

Man muss schon zugeben, dass Mancini seine Aussagen dann ein klein wenig abgeschwächt hat. Aber die Botschaft bleibt klar. Das mediale Aufsehen, das er dadurch erhält, kann der arme Mann in seiner Situation nicht gerade gebrauchen. Und wenn sich dann auch noch Leute wie Carlo Tavecchio, seinerseits Präsident des italienischen Fußballverbandes und nicht gerade für übermäßige Philanthropie bekannt ("Opti Poba aß nur Bananen, bevor er nach Italien gekommen ist!"), gegen einen einschalten, dann müsste man eigentlich nur noch die Koffer packen und abhauen. Argentinien wär sicher schön. Viele italienische Einwanderer und so.

Tweet des Spieltags: In Italien gibt es mehrere Angewohnheiten, die man sich als Fan einer Mannschaft so aneignen sollte, um glaubwürdig rüberzukommen. Erstens: Deine Mannschaft hat niemals Schuld (eine Regel, von der insbesondere Juve-Fans gerne Gebrauch machen). Zweitens: Rede deine Mannschaft immer schlecht, um nach einen Sieg sagen zu können, sie sei die Größte - und folglich man selbst natürlich auch. Drittens und sicher das Wichtigste: Gib dem Schiedsrichter bei allem die Schuld. Egal ob verlorenes Spiel, verweigerter Elfmeter oder dass die Wasserflaschen nicht aufgefüllt sind. Die vier, pardon, sechs Männlein in Leuchtgelb oder phosphoreszierenden Lilablassblau haben grundsätzlich einen schweren Stand und mit dem schon oben erwähnten Herrn Tavecchio nicht unbedingt den glaubwürdigsten Protektor.

Natürlich lassen sich auch die verschiedenen Mannschaften immer wieder zur Schiedsrichterkritik verleiten. Aber alles hat seine Grenzen! "Eine Schiedsrichterleistung, die der Serie A nicht würdig ist und die Meisterschaft verfälscht" , so ein Tweet vom SSC Neapel. Zugegeben, Gianpaolo Calvarese hat beim 1:1 von Napoli gegen Atalanta eine sehr, sehr, sehr mäßige Leistung abgeliefert. Und als Drittplatzierter mit Chancen auf Platz zwei kann man auch mal ausfällig werden. Aber der restliche Teil des Eintrags übertrifft, nein, pulverisiert das Maß an Frechheit und Fehlinformation, das man irgendwo noch verantworten kann: "In England wäre so was nicht passiert." - Fail!

Tutto qua? Massimo Ferrero ist der Liebling aller Menschen in Italien. Das ist wirklich so. Man kann Sampdoria mögen oder nicht mögen, sogar CFC Genua-Fan sein, der Mann vereint uns alle. Auf die Fragen eines italienischen Journalisten, den wahrscheinlich der Schlag getroffen hat und der Ferrero in perfektem italienischem Klischee-Englisch interviewt, antwortet der gute Massimo mit präzis artikuliertem und linguistisch höchst anspruchsvollem RP-English. Als man merkt, dass der Journalist den guten Signore nicht verstanden hat, stellt man ihm die Frage nochmals auf Italienisch. Antwort: "Die Champions League? Ich weiß nur, dass mich meine Frau verprügelt, wenn ich jetzt nicht nach Hause gehe." Ein Herz für Massimo!

Serie A: Prügelnde Frauen & Mannen in Lilablassblau

Premier League: 2x Blitz-Rot & der leckere Glücksbringer

Primera Division: Clasico-Lehren & Clasico-Fiasko

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung