Mehrere Spieler verletzt

Nigerias Meister im Bus überfallen

SID
Freitag, 06.03.2015 | 12:47 Uhr
Auf diesem Bus ist die nigerianische Nationalmannschaft abgebildet
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Bei einem bewaffneten Überfall auf den Mannschaftsbus von Nigerias Fußball-Meister Kano Pillars sind mehrere Spieler des Champions verletzt worden. Das teilte das Liga-Management LMC am Donnerstag mit.

Den LMC-Angaben zufolge enterten mehrere Räuber den Pillars-Bus auf der Anreise des Teams zum Saisonauftaktspiel bei Heartland FC in der ostnigerianischen Stadt Owerri mit Waffengewalt.

Nachdem die Banditen den Insassen jegliches Bargeld sowie sämtliche Mobiltelefone abgenommen hatten, eröffneten die Gangster nochmals das Feuer aus ihren Waffen und verletzten dabei die Pillars-Akteure Mohammed Gambo, Eneji Otekpa und Reuben Ogbonnaya sowie zwei weitere Spieler.

"Niemand gestorben"

"Wir sind völlig geschockt", schilderte Verteidiger Issac Loute nach dem Überfall den Gemütszustand der gesamten Delegation: "Die Räuber haben einfach auf uns geschossen. Wir müssen Gott danken, das niemand gestorben ist."

Aufgrund des Überfalls kehrten die Nordnigerianer nach der polizeilichen Aufnahme des Gewaltaktes in ihre Heimatstadt um. Das Pillars-Gastspiel in Owerri wurde vom LMC abgesetzt. Wer hinter dem Überfall steht, ist noch unklar.

Die Nationalmannschaft von Nigeria im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung