Nach zwei Jahren

Piräus trennt sich von Trainer Michel

SID
Dienstag, 06.01.2015 | 20:23 Uhr
Michel konnte die Verantwortlichen der Griechen zuletzt nicht mehr überzeugen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der griechische Meister Olympiakos Piräus hat sich von Trainer Michel getrennt. Die Entlassung des früheren spanischen Nationalspielers gab der Rekordmeister am Dienstagabend bekannt.

Der 51-Jährige, dessen Vertrag bis zum Sommer läuft, hatte Olympiakos im Februar 2013 übernommen und führte den Klub zu zwei Meister-Titeln und 2013 zum Triumph im Pokal.

In dieser Spielzeit liegt Piräus in der Liga nach 17 Spieltagen einen Punkt hinter PAOK Saloniki. In der Champions League scheiterte Piräus in der Gruppenphase knapp und stieg in die Europa League ab.

Alle Infos zu Piräus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung