Sonntag, 09.03.2014

Krim-Klubs als Teilnehmer

Ukrainische Liga startet Samstag

Trotz der Krim-Krise soll in der ukrainischen Meisterschaft ab Samstag (15. März) der Spielbetrieb wieder beginnen. Den Termin verkündete der nationale Verband UFA. Beim Start in die entscheidende Saisonphase sind nach UFA-Angaben auch die beiden auf der Krim angesiedelten Vereine Tawria Simferopol und FC Sewastopol dabei.

Dimitro Bulatow ist vom Start der Liga überzeugt
© getty
Dimitro Bulatow ist vom Start der Liga überzeugt

Der Wiederaufnahme des Spielbetriebs wird angesichts der russischen Militäraktivitäten auf der Krim auch symbolische Bedeutung beigemessen.

"Die Liga soll schnellstmöglich wieder beginnen, denn das ganze Land wartet darauf, endlich wieder Spiele zu sehen", hatte der ukrainische Sportminister Dimitro Bulatow vor der UFA-Mitteilung auf demonstrative Normalität gedrängt.

Politische Umwälzung sorgt für Verschiebung

Aufgrund der politischen Umwälzungen im ehemaligen EM-Co-Gastgeber war die nationale Meisterschaft vorläufig ausgesetzt worden. Ursprünglich sollte die Liga nach ihrer zweimonatigen Winterpause schon am 28. Februar wiederbeginnen.

Trotz der unsicheren Lage ruhte der ukrainische Fußball zuletzt schon nicht. Die Nationalmannschaft siegte in der Vorwoche in einem nach Zypern verlegten Länderspiel gegen Deutschlands WM-Gegner USA 2:0. Auch in der Europa League sind ukrainische Klubs aktiv.

Die Premier League im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 15. Spieltag

Primera Division, 15. Spieltag

Serie A, 16. Spieltag

Ligue 1, 17. Spieltag

Süper Lig, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.