USA unterliegt der Ukraine

SID
Mittwoch, 05.03.2014 | 22:00 Uhr
Klinsi und die USA können kaum zufrieden sein
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Auf Jürgen Klinsmann und die amerikanische Nationalmannschaft wartet bis zum WM-Duell mit Deutschland im Juni noch eine Menge Arbeit. Im Testspiel gegen die Ukraine unterlagen die USA am Mittwochabend mit 0:2 (0:1).

Auch die von Beginn an aufgebotenen Bundesliga-Profis John Anthony Brooks (Hertha BSC) und Fabian Johnson (1899 Hoffenheim) konnten die verdiente Niederlage nicht verhindern. Die Tore für die Ukraine erzielten Andrij Jarmolenko (12.) und Marko Devic (68.).

Wegen der politischen Unruhen in der Ukraine war das Spiel bereits Ende Februar nach Zypern verlegt worden. Trotz des fehlenden Heimvorteils waren die Ost-Europäer um den früheren Bayern-Profi Anatoli Timoschtschuk in Larnaka jedoch spätestens nach dem Führungstor die überlegene Mannschaft. Klinsmanns Team mit dem Ex-Schalker Jermaine Jones hatte vor allem in der Defensive einige Probleme und erlaubte dem Gegner, der sich nicht für die WM qualifiziert hat, zahlreiche gefährliche Angriffe.

Die USA treffen im letzten Gruppenspiel bei der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) am 26. Juni in Recife auf Deutschland.

Die Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung