Raimondo Ponte neuer Coach

FC Sion trennt sich von Roussey

SID
Dienstag, 11.02.2014 | 15:18 Uhr
Laurent Roussey wurde beim FC Sion entlassen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der abstiegsbedrohte Schweizer Erstligist FC Sion hat sich am Dienstag von seinem französischen Trainer Laurent Roussey getrennt.

Der Klub zog damit die Konsequenzen aus fünf Niederlagen in Folge und der 1:2-Pleite am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenletzten FC Lausanne-Sport. Das gab der Neunte der Super League am Dienstag bekannt.

Nachfolger wird Raimondo Ponte, der zuletzt bis Sommer 2013 Trainer beim FC Lugano gewesen war. Der 58-Jährige erhält einen Vertrag bis zum Saisonende mit dem klaren Auftrag Klassenerhalt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung