Wenger verteidigt Mesut Özil

"Außergewöhnlicher Spieler"

SID
Dienstag, 11.02.2014 | 15:54 Uhr
Arsene Wenger sieht in Mesut Özil einen außergewöhnlichen Spieler
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Arsene Wenger, Trainer des FC Arsenal, sieht seinen Spielmacher Mesut Özil nicht als Schuldigen für die deutliche Niederlage gegen den FC Liverpool (1:5). Er sei ein einzigartiger Spieler.

Arsène Wenger, Teammanager des englischen Fußball-Erstligisten FC Arsenal, hat den deutschen Nationalspieler Mesut Özil nach dem 1:5-Debakel beim FC Liverpool in Schutz genommen. "Mesut hatte genauso wie seine Mitspieler keinen guten Tag. Es war nicht sein bestes Spiel, aber das kann passieren. Ich möchte nicht zu viel Druck auf ihn ausüben", sagte der 64-Jährige.

Wenger sei sich sicher, dass Özil mit der Kritik "umgehen" könne: "Er ist lange genug Profi, um zu wissen, wann eine Leistung nicht ausreichend war. Dann wirst du kritisiert und hinterfragt. Das ist normal".

Nach der herben Niederlage, die die Tabellenführung in der Premier League kostete, war starke Kritik an der Leistung des Mittelfeldspielers laut geworden. "Trostlos und desinteressiert" sei der Auftritt Özils gewesen, schrieb der Independent.

Am Mittwoch trifft das Team um Özil und die DFB-Nationalspieler Per Mertesacker und Lukas Podolski auf den englischen Rekordmeister Manchester United. Dort soll Özil trotz der schlechten Leistung wieder von Beginn an auf dem Platz stehen. "Er arbeitet sehr hart, um sich an die Physis der Premier League anzupassen. Er ist bisher ein Top-Spieler", sagte Wenger.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung