Veh lobt Mkhitaryan

SID
Dienstag, 11.02.2014 | 14:02 Uhr
Armin Veh lobt Henrik Mkhitaryan vor Pokalspiel
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Vor dem DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Dortmund hat Trainer Armin Veh über die Chancen von Eintracht Frankfurt gesprochen. Für ihn sind die Hauptfiguren Torwart Kevin Trapp, Innenverteidiger Carlos Zambrano und BVB-Mittelfeldspieler Henrikh Mkhitaryan.

"Ich will nicht rausfliegen! Wir schenken nichts ab, um uns auf die Bundesliga zu konzentrieren. Ich will in den drei Wettbewerben bleiben", sagte Veh: "Unsere Stärke ist der offensive Fußball mit dem gewissen Risiko, um die Torgefahr zu erhöhen. Aber dadurch auch mit der Gefahr, dass wir hinten mehr zulassen."

Das könnte sich Mkhitaryan sich zunutze machen, der erst am vergangenen Wochenende gegen Werder Bremen zwei Tore erzielte. "Seine Klasse sieht man schon daran, was er gekostet hat. So viel gibt unser Gesamt-Etat nicht her", meinte Veh. Der Armenier war vor der Saison für 25 Millionen Euro zum BVB gewechselt.

Zambrano laut Veh zu Höherem berufen

Damit Mkhitaryan nicht wieder trifft, baut Veh auf Trapp und Zambrano. "Wir brauchen einen guten Torwart, der auch Eins-gegen-Eins-Situationen hält", erklärte der 53-Jährige und lobte Zambrano: "Er kann in jeder europäischen Spitzenmannschaft spielen. Er antizipiert gefährliche Situationen und ist auch im Spielaufbau ganz wichtig."

Ob auch Pirmin Schwegler (Rippenprellung) und Johannes Flum (Zerrung im Gesäßbereich) beim ersten Aufeinandertreffen binnen fünf Tagen mitwirken können, ist dagegen immer noch fraglich. "Bei beiden habe ich noch Hoffnung. Ob sie spielen können, steht aber noch nicht fest", so Veh.

Alles Wissenswerte zum Pokal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung