Benfica ehrt Eusebio

Von Ben Barthmann
Sonntag, 12.01.2014 | 20:55 Uhr
Torjubel für eine verstorbene Legende: Eusebio war vergangene Woche verstorben
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Benfica Lissabon sichert sich mit einem Sieg über den FC Porto die Tabellenführung der Primeira Liga. Dabei gedachte man der kürzlich verstorbenen Fußball-Legende Eusebio.

In einer hart umkämpften Partie um die Tabellenführung in Portugal stand vor allem der im Alter von 71 Jahren verstorbene Ex-Nationalspieler im Fokus. Alle Spieler der Gastgeber trugen den Namen der Vereinslegende anstatt ihres eigenen auf dem Rücken und gedachten so dem Portugiesen, der am 5. Januar verstorben war.

Dieser hatte in seiner aktiven Zeit selbst 15 Jahre lang für Benfica gespielt, ehe er den Verein Richtung Boston verließ. Während seiner Zeit in Lissabon gewann er zehnmal die portugiesische Meisterschaft, sowie einmal den Europapokal der Landesmeister. 1965 wurde er zu Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet.

Vor dem Spiel hielten beide Mannschaften eine Schweigeminute ab, die beiden Torschützen Rodrigo (13.) und Ezequiel Garay (53.) gedachten nach ihren Toren der Fußball-Legende. Durch den 2:0 (1:0)-Erfolg sichern sich die Gastgeber die Tabellenführung vor Lokalrivalen Sporting Lissabon.

Die Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung