Lissabon trauert um Eusebio

Tausende nehmen Abschied

SID
Montag, 06.01.2014 | 17:33 Uhr
Trauer auf portugieisch: Mit Banner und Pyrotechnik feiern die Fans ihren Helden Eusebio
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Portugals verstorbener Fußball-Legende Eusébio ist am Montag von Tausenden Anhängern in Lissabon die letzte Ehre erwiesen worden. Zuvor hatten Tausende Anhänger dem "Schwaren Panther" die letzte Ehre erwiesen. Politiker, Künstler sowie Fußballer waren Teil der Trauergemeinde, die sich vor dem im Estádio da Luz seines langjährigen Klubs Benfica aufgestellten Sarg verneigten.

Die zahlreichen in den Vereinsfarben rot und weiß gekleideten Fans riefen den Namen des Volkshelden und skandierten: "Du bist unser König."

In einer schwarzen Limousine wurde Eusébios Leichnam später in einem Trauerzug durch das Stadion gefahren, dabei erklang "Con te partiro" des italienischen Tenors Andrea Bocelli aus den Lautsprechern.

Dreitägige Staatstrauer

Die Regierung in Portugal hatte nach dem Tod des Fußball-Idols eine dreitägige Staatstrauer ausgerufen.In der Hauptstadt Lissabon wurden die Flaggen auf halbmast gesetzt. Zudem ordnete der portugiesische Fußball-Verband FPF eine Schweigeminute für die Pokal-Spiele am Sonntag an.

Eusébio, WM-Torschützenkönig von 1966 und Europas Fußballer des Jahres 1965, starb in der Nacht zum Sonntag im Alter von 71 Jahren an einem Herzstillstand in Lissabon.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung