FIFA sagt Shooting mit Ribery ab

SID
Mittwoch, 27.11.2013 | 10:20 Uhr
Verliert Franck Ribery den Ballon d'Or doch noch aus den Augen?
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Am 13. Januar wird der Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet. Eigentlich galt Franck Ribery als Topfavorit, doch jetzt hat die FIFA ein Fotoshooting mit dem Franzosen abgesagt. Die Gerüchte werden lauter, dass Cristiano Ronaldo noch eine Chance hat.

Mit herausragenden Leistungen in den WM-Playoffs hat der Superstar von Real Madrid für neue Spannung bei der Wahl gesorgt. Vier Tore erzielte der Portugiese gegen Schweden und führte sein Land beinahe im Alleingang zur Endrunde. Damit bestätigte Ronaldo seine aktuelle Topform eindrucksvoll. Kurz danach verschob die FIFA die Abstimmungsfrist um 14 Tage nach hinten, was für Aufsehen in der Fußballwelt sorgte.

Nun soll der Weltverband nach Angaben der "Le Monde" auch ein geplantes Shooting mit dem designierten Gewinner Franck Ribery abgesagt haben. Die Aufnahmen sollten während der Auszeichnung gezeigt werden. Bleibt die Frage, ob der Bayern-Profi gegen Ronaldo doch den Kürzeren zieht.

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung