Ribery selbstbewusst

Keine Angst vor Weltfußballer-Wahl

SID
Montag, 25.11.2013 | 19:23 Uhr
Franck Ribery gilt bei der Wahl zum Weltfußballer als einer der Favoriten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Ribery von Bayern München blickt mit Selbstbewusstsein auf die Wahl zum Weltfußballer des Jahres im Januar 2014.

"Ich habe keine Angst. Ich habe alles getan", sagte der Franzose in der Tageszeitung "Le Monde" am Montag.

Neben Europas Fußballer des Jahres Ribery werden Zlatan Ibrahimovic (Paris St. Germain), Lionel Messi (FC Barcelona) und allen voran Cristiano Ronaldo (Real Madrid) als Favoriten auf den Goldenen Ball gehandelt.

"Konstante Leistungen"

Der Argentinier Messi würde die Trophäe zum fünften Mal in Folge gewinnen. Der Portugiese Ronaldo hatte zuletzt in den beiden WM-Play-off-Partien gegen Schweden alle vier Treffer der Seleção erzielt.

"Natürlich erzielt Cristiano Ronaldo Tore. Zugegeben, er trifft häufiger als ich. Aber auch ich treffe und habe über das gesamte Jahr konstant meine Leistungen gebracht", sagte Ribery der den Gewinn des Triples als "historisch" bezeichnete.

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung