Dienstag, 12.11.2013

Nach politischem Torjubel

Abdel-Zaher suspendiert

Bayern Münchens möglicher Gegner bei der Klub-WM Al-Ahly Kairo, hat seinen Starstürmer Ahmed Abdel-Zaher nach dessen politischem Torjubel suspendiert.

Ahmed Abdel Zaher zeigte einen politisch beeinflussten Torjubel
© getty
Ahmed Abdel Zaher zeigte einen politisch beeinflussten Torjubel

Der 28-Jährige hatte seinen Treffer zum 2:0 im Finalrückspiel gegen die Orlando Pirates aus Südafrika mit dem "Rabaa", dem Vier-Finger-Gruß der Muslimbruderschaft, gefeiert.

Wie Al-Ahly auf seiner Homepage mitteilte, wird Abdel-Zaher nicht nur suspendiert, auch seine Gehaltszahlungen werden eingefroren. Auch der ägyptische Fußballverband EFA wird den Vorfall untersuchen.

Al-Ahly trifft im Viertelfinale der Klub-WM in Marokko auf den asiatischen Vertreter Guangzhou Evergrande aus China, der Sieger spielt anschließend gegen die Bayern.

Das könnte Sie auch interessieren
Abou-Treika beim Freistoß im Freundschaftsspiel gegen FC Bayern München in Qatar 2012

Ultras boykottieren ägyptischen Supercup

Pep Guardiola gibt sich nach dem Aus in Monaco vor dem Kracher gegen Liverpool kleinlaut

Guardiola: "Ich habe nie Titel versprochen"

Pepe Reina freut sich auf Real Madrid

Reina: "Napoli hat 30 Jahre gewartet"


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 29. Spieltag

Primera Division, 28. Spieltag

Serie A, 29. Spieltag

Ligue 1, 30. Spieltag

Süper Lig, 25. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.