Todesurteile für 21 Angeklagte bestätigt

SID
Samstag, 09.03.2013 | 12:14 Uhr
Beim Spiel zwischen Al-Masry und Al-Ahly starben in Port Said bei Krawallen 74 Menschen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

13 Monate nach der Stadionkatastrophe in Port Said hat ein Gericht in Ägypten die Todesurteile gegen 21 Angeklagte bestätigt. Überdies verhängte die Justiz Haftstrafen von einem Jahr bis lebenslänglich.

Einige der insgesamt 73 Angeklagten wurden indes freigesprochen. Die Entscheidung war am Samstag live im TV übertragen worden.

In Kairo und Port Said stürmten zahlreiche Menschen auf die Straßen und reagierten wütend auf die Urteile. In der Hauptstadt versuchten sie, die Büros des Polizeiklubs und des ägyptischen Verbands in Brand zu setzen. Verschiedene Medien berichteten auch von Übergriffen auf Schiffe auf dem Sueskanal.

Bei Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Protestlern gegen das Urteil waren bereits im Januar in Port Said 31 Menschen getötet und über 300 verletzt worden. Auch bei der Beisetzung der Todesopfer der Stadion-Katastrophe war es im Januar zu Ausschreitungen gekommen.

Die Todesurteile waren am 26. Januar ausgesprochen worden. Das Gericht sah es bei seinem drakonischen Schuldspruch als erwiesen an, dass die Verurteilten für die Tragödie mit 74 Todesopfern beim Spiel zwischen Al-Masry und Al-Ahly am 1. Februar vorigen Jahres verantwortlich gewesen sind.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung