Deutlich weniger Gehalt als bei Flamengo

Ronaldinho unterschreibt bei Mineiro

SID
Dienstag, 05.06.2012 | 09:32 Uhr
Ronaldinho präsentiert das Trikot seines neuen Vereins Atletico Mineiro
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Keine Woche nach seinem spektakulären Abgang beim brasilianischen Erstligisten Flamengo Rio de Janeiro hat Ex-Superstar Ronaldinho mit Atletico Mineiro einen neuen Verein gefunden.

Der Weltmeister von 2002 hat bei Ligakonkurrent Atletico Mineiro einen Vertrag bis zum Ende des Jahres unterschrieben. "Ich bin nach Brasilien zurückgekehrt, um Titel zu gewinnen. Dazu habe ich jetzt eine neue Chance: Ich werde bei Atletico alles dafür geben", sagte Ronaldinho auf einer Pressekonferenz am Montagabend (Ortszeit).

Vergangenen Donnerstag hatte der 32-Jährige das Kapitel Flamengo nach nur einem Jahr mit einem juristischen Streit beendet. Der zweimalige Weltfußballer des Jahres verklagte den brasilianischen Traditionsklub wegen offener Gehalts- und Prämienzahlungen in Höhe von knapp 16 Millionen Euro. "Was in Flamengo passiert ist, gehört der Vergangenheit an.

Deutlich weniger Gehalt

Meine Zukunft liegt bei Atletico", sagte Ronaldinho. Bereits am Mittwoch soll er im Ligaspiel gegen den EC Bahia das erste Mal für seinen neuen Klub auflaufen.

Anders als noch bei seinem Wechsel zu Flamengo Anfang 2011 ließ Ronaldinho die Höhe seines Gehaltes diesmal nicht durchsickern - sein neuer Klubchef wies allerdings darauf hin, dass der ehemalige Superstar deutlich weniger als die umgerechnet rund 560.000 Euro bei Flamengo verdienen würde: "Ich kann natürlich nicht über sein Gehalt sprechen, nur soviel: Wir werden alles aus eigener Tasche ohne Hilfe eines Partners zahlen", sagte Alexandre Kalil.

Nach zehn Jahren zurück

Sein alter Verein konnte die Summe nur mithilfe einer Sportmarketinggruppe stemmen, die den Löwenanteil des Gehalts bezahlt, ihre Unterstützung nach Ronaldinhos anhaltend schlechten Leistungen aber eingestellt hatte.

Ronaldinho war 2011 nach zehn Jahren zurück nach Brasilien gewechselt. In Europa lief der Stürmer für Paris St. Germain, den FC Barcelona und den AC Mailand auf. Mit den Katalanen gewann er unter anderem 2006 die Champions League und wurde 2004 und 2005 zum Weltfußballer des Jahres gewählt.

Ronaldinho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung