International: News & Gerüchte

Medien: Real lehnt Spurs-Angebot für Lass ab

Von SPOX
Mittwoch, 10.08.2011 | 14:00 Uhr
Lassana Diarra (r.), hier gegen Javier Mascherano, spielt bei Real Madrid keine Rolle mehr
© Getty
Advertisement
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Lassana Diarra von Real Madrid ist wechselwillig, Tottenham hat ein Angebot abgegeben. Bei Arsenal London stehen nach wie vor Samir Nasri und Cesc Fabregas im Fokus, deren Gerüchte durch Aussagen zweier Bekannter erneut Futter bekommen haben.

Real lehnt Angebot für Lass ab: Berichten der ''Marca'' zufolge hat Real Madrid ein Angebot für Lassana Diarra von Tottenham Hotspur abgelehnt. Die Spurs hatten zunächst ein Leihgeschäft im Auge, worauf sich die Madrilenen nicht einließen. Desweiteren sei der Spieler nicht für weniger als 18 Millionen Euro zu haben, so die Antwort der Spanier. Als weiterer Interessent gilt das zurzeit äußerst liquide Paris Saint-Germain. Lass selbst sieht im Kader von Real wenig Perspektive auf Einsatzzeit.

Neues über Nasri...: Für Frankreichs Nationaltrainer Laurent Blanc kann Samir Nasris im Raum stehender Wechsel vom FC Arsenal zu Manchester City nicht schnell genug vonstatten gehen: "Ich persönlich kann es kaum mehr erwarten, denn psychologisch ist es für einen Spieler nie gut, wenn du nicht weißt, ob du bleibst, oder noch wechselst." Genauere Details kennt aber auch Blanc nicht: "Ich weiß nur, dass er mit seinem Klub Gespräche führt. Nicht wegen einer Vertragsverlängerung, sondern weil er den Verein verlassen möchte", sagte Blanc vor dem Länderspiel gegen Chile.

...und Fabregas: Arsenal-Stürmer Marouane Chamakh geht dennoch davon aus, dass Nasri und Cesc Fabregas bald weg sind: ''Beide werden den Verein wahrscheinlich verlassen. Ich denke, dass es nur noch darum geht, Nachfolger für sie zu finden - und die hat der Trainer noch nicht gefunden. Bevor sie gehen, will er Ersatz haben.'' Ein pikantes Detail: Nasri und Fabregas stehen im Kader für das Champions-League-Playoff-Spiel gegen Udinese Calcio, und sollten sie dort spielen, wären sie für ihren neuen Arbeitgeber diese Saison nicht mehr in der Königsklasse einsetzbar.

Man-United-Talent wechselt zu Newcastle: Der französische Offensivspieler Gabriel Obertan wechselt vom englischen Meister Manchester United zu Newcastle United. Dort unterschrieb der 22-Jährige einen Fünf-Jahres-Vertrag. Obertan: ''Es war keine schwere Entscheidung. Die Zeit in Manchester war schön, aber ich wollte einfach öfter spielen.''

Stoke holt Free Agent: Stoke City hat sich ablösefrei den ehemaligen West-Ham-Innenverteidiger Matthew Upson geschnappt. Der 32-jährige Ex-Nationalspieler wurde mit einem Zwei-Jahres-Vertrag ausgestattet. Damit folgt er dem Innenverteidiger Jonathan Woodgate, der im letzten Monat von den Spurs zu Stoke wechselte.

Neues Angebot für Rossi: Der SSC Neapel lässt in Person von Präsident Aurelio De Laurentiis im Kampf um Nationalstürmer Giuseppe Rossi nicht locker. 'Ich habe Villarreal und Rossi selbst angerufen. Wir haben gesprochen und ich habe ein Angebot gemacht. Ich werde versuchen, ihn diese Saison verpflichten. Aber ich bin bereit, ihn in Spanien zu lassen", sagte er "SkySport24". Ein Transfer erscheint sowieso unwahrscheinlich, da Rossis Berater bereits klarstellte, dass der Stürmer nach dem Abgang von Santi Cazorla (FC Malaga) nicht mehr auf dem Markt ist.

Giuly geht nach Hause: Ludovic Giuly, dessen Stern einst beim AS Monaco aufging, kehrt zurück an seine alte Wirkungsstätte. Der 35-jährige kommt ablösefrei von Paris Saint-Germain und unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag, womöglich den letzten seiner langen Karriere, die ihn unter anderem zum FC Barcelona und AS Rom führte. 2004 erreichte er mit Monaco überraschend das Champions-League-Finale, das gegen Mourinho und den FC Porto 0:3 verloren ging. Nun will er in der zweiten Liga einen letzten Auftrag erfüllen - den sofortigen Wiederaufstieg. Giuly: ''Wir werden alles tun, um wieder in der Ligue 1 zu spielen.''

Bald in der Premier League? Lass Diarra im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung