Fussball

Medien: Reals Ramos vor dem Absprung

Von SPOX
Sergio Ramos fühlt sich von Real Madrid schlecht behandelt und liebäugelt mit einem Wechsel
© Getty

Sergio Ramos heizt Spekulationen über seinen Abgang von Real Madrid an. Borussia Möchengladbach wartet bei der Verpflichtung eines Manchester-United-Spielers die ärztlichen Untersuchungen ab. Außerdem droht Gareth Bale mit einem Wechsel, sollte Luka Modric Tottenham Hotspur verlassen.

Ramos liebäugelt mit Wechsel: Sergio Ramos ist ein gefragter Mann auf dem Transfermarkt. Der 25-jährige Welt- und Europameister äußerte seinen Unmut darüber, dass ihm eine vertraglich zugesicherte Gehaltserhöhung von Real Madrid verwehrt wurde.

Laut "Sky Sports" ist Ramos daher bereit, andere Angebote in Betracht zu ziehen. Mit dem FC Chelsea und Manchester City haben bereits zwei Premier-League-Klubs ihr Interesse an dem Spanier geäußert.

Gladbach: Wechsel von Joshua King verzögert sich: Borussia Mönchengladbach hat Abstand von einem Ausleihgeschäft von Joshua King genommen. Sportdirektor Max Eberl kündigte an, vor August keine Entscheidung in dieser Personalie treffen zu wollen: "Wir müssen sehen, wie lange er ausfallen wird und ob es Sinn macht, ihn auszuleihen." Der Stürmer von Manchester United wird am Dienstag an den Adduktoren operiert.

Bale macht Verbleib von Luka Modric abhängig: Gareth Bale wird einen Wechsel von Tottenham Hotspur verlangen, wenn der Verein das neuerliche Angebot vom FC Chelsea über 25 Millionen Euro für Luka Modric annimmt.

Trotz verschiedener Interessenten hatte Gareth Bale seinen Vertrag bei den Spurs vorzeitig bis zum Sommer 2015 verlängert.

Team Manager Harry Redknapp betonte jedoch gegenüber "Mirror Football", dass einige Spieler verkauft werden müssen, damit man selbst auf dem Transfermarkt aktiv werden kann.

Cannavaro zu PL-Aufsteiger? Die Queens Park Rangers spielen mit dem Gedanken, Fabio Cannavaro unter Vertrag zu nehmen. Nach einer Saison in Dubai wurde der 37-Jährige von seinem Klub Al-Ahli entlassen.

Daraufhin lehnte er einen Trainerposten ab, um seine Karriere als Spieler fortzusetzen. Sein potentielles Ziel ließ er zunächst offen, verdeutlichte jedoch, bald wieder auf europäischer Klubenene auflaufen zu wollen.

Real Madrids Sergio Ramos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung