Liverpool ärgert Arsenal

Von SPOX
Sonntag, 28.10.2007 | 18:55 Uhr
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Lange Zeit sah es an der Anfield Road nach der ersten Saisonniederlage für den FC Arsenal aus. Doch zehn Minuten vor Ende war es Cesc Fabregas, der für die Gunners das 1:1 und damit einen Punkt rettete.

Liverpool erwischte einen perfekten Start (alle Tore bei SPOX.TV). In der achten Minute brachte Steven Gerrard die Reds mit einem sensationellen Freistoß-Tor in Führung. Aus gut 18 Metern feuerte der Liverpool-Star einen Laser-Strahl ab, der im Kasten des chancenlosen Manuel Almunia einschlug.

In der Folge bestimmte Arsenal das Geschehen klar und schnürte Liverpool phasenweise in der eigenen Hälfte ein. Liverpool versuchte es nur mit hohen, weiten Bällen und vertraute ansonsten auf Standards.

Arsenal für ManU gerüstet 

In der 55. Minute hatte Arsenal die größte Chance zum Ausgleich. Eboue setzte sich auf der rechten Seite durch, traf aber mit seinem Schuss nur den Pfosten. Den Abpraller konnte Fabregas nicht verwerten.

Als dann schon fast niemand mehr damit rechnete, wurde Arsenal in der 80. Minute doch noch für ihre Anläufe belohnt. Einen Klasse-Pass von Alexander Hleb nutzte Fabregas und bezwang Pepe Reina im Liverpooler Tor zum völlig verdienten Ausgleich.

Arsenal bleibt damit weiter ungeschlagen und übernahm bei einem Spiel weniger punktgleich mit Manchester United die Tabellenführung in der Premier League. Das Team von Arsene Wenger bewies in Liverpool, dass man auch gegen die Großen bestehen kann und dass man für die Knaller-Partie gegen ManU am nächsten Spieltag gerüstet ist.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung