Fussball

Sechzehntelfinale, Rückspiel: Atalanta Bergamo - BVB im Livestream, TV und Liveticker

Von SPOX
Batshuayi und Co. erwartet bei Atalanta Bergmo eine schwere Aufgabe.
© getty

Im Rückspiel des Sechzehntelfinales der Europa League reist Borussia Dortmund am Donnerstagabend zu Atalanta Bergamo (21.05 Uhr im LIVETICKER). Nach dem 3:2-Erfolg im heimischen Stadion wartet in der Lombardei eine schwere Aufgabe auf den BVB. SPOX verrät euch alle Infos zu den Teams, dem Liveticker und der TV-Übertragung.

Das Hinspiel konnte der BVB gegen Atalanta mit 3:2 siegreich gestalten. Dabei gingen die Dortmunder zunächst in Führung, um nach einem Doppelschlag der Italiener plötzlich einem Rückstand hinterherzulaufen.

Der starke Michy Batshuayi schuf durch seinen folgenden Doppelpack doch noch eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. Seit 1987/88 kam der der BVB in zwölf K.O.-Duellen nach einem Heimspiel-Sieg im ersten Duell stets in die nächste Runde.

Um auch das Rückspiel schadlos zu überstehen, wird der BVB aber kompakter in der Defensive auftreten müssen als noch im Hinspiel. Seit neun Europapokalspielen hielt der BVB seinen Kasten nicht mehr sauber und musste in diesem Zeitraum 21 Gegentreffer hinnehmen.

Wann findet Atalanta Bergamo - Borussia Dortmund statt?

PartieAtalanta Bergamo - Borussia Dortmund
DatumDonnerstag, 22. Februar
Uhrzeit21.05 Uhr
StadionMAPEI Stadium

Wo kann ich Atalanta - BVB im TV und Livestream sehen?

TV-ÜbertragungLivestream
Sport1/SkySport1/Skygo

Das Rückspiel des Sechzehntelfinales wird ab 21 Uhr bei Sport1 übertragen. Bereits ab 19 Uhr wird dort der Europa League Countdown ausgestrahlt. Im Anschluss an die Übertragung des Spiels gibt es noch die Highlights der anderen Partien, unter anderem mit dem Rückspiel von RB Leipzig gegen den SSC Neapel. Darüber hinaus ist die Partie auch auf dem Pay-TV Sender Sky zu sehen.

Neben der TV-Übertragung ist es auch möglich, die Begegnung über den Livestream von Sport1 oder Skygo zu verfolgen.

Gibt es einen Liveticker zu Bergamo - BVB?

Auch mit dem Liveticker von SPOX verpasst ihr nichts von dem Auftritt des BVB in Bergamo.

Bergamo im Ausweichstadion ungeschlagen

Die Mannschaft von Gian Piero Gasperini muss ihre Heimspiele im Ausweichstadion MAPEI Stadium in Reggio nell'Emilia austragen, da das eigentliche Heimstadion Stadio Atleti Azzurri d'Italia den Ansprüchen der UEFA nicht genügt.

Trotz diesem Handicap erwies sich Atalanta in dieser Europa-League-Saison als echte Heimmacht und gestaltete alle drei Partien gegen Everton, Lyon und Limassol bei 7:1 Toren siegreich.

Bergamos Ilicic als Europa-League-Experte

Mit Ausnahme des verletzten Mittelfeldspielers Luca Rizzo stehen Gasperini alle Mann zur Verfügung. Beim 1:1-Remis gegen den AC Florenz gönnte Gasperini sechs Spielern aus seiner Startformation im Hinspiel eine Pause, unter anderem auch Josip Ilicic.

Der Slowene ist einer der großen Hoffnungsträger bei Bergamo, um die Niederlage im Hinspiel noch zu drehen. Bereits im ersten Duell brachte Ilicic seine Mannschaft mit einem Doppelpack zwischendurch in Front, mit 15 Torbeteiligungen (elf Treffern, vier Assists) in seinen letzten 29 Europa-League-Auftritten ist der Nationalspieler zudem ein echter Spezialist in diesem Wettbewerb.

BVB-Startelf: Kagawa fällt aus, Pulisic ersetzt Reus

Im Vergleich zum 1:0-Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach muss Trainer Peter Stöger seine Mannschaft auf einigen Positionen umbauen. Für den nicht spielberechtigten Manuel Akanji rückt wieder Ömer Toprak neben Abwehrchef Sokratis in die Viererkette, für den gelbgesperrten Julian Weigl steht Nuri Sahin im zentralen Mittelfeld bereit. Daneben läuft Mo Dahoud von Beginn an auf.

Darüber hinaus wird auch Shinji Kagawa nicht zur Verfügung stehen, Stöger geht bei dem Japaner von einer verletzungsbedingten Pause von zwei Wochen aus. Ein Funke Resthoffnung bestand hingegen bei Marcel Schmelzer, der nach einem Muskelfaserriss seit vergangener Woche wieder mit der Mannschaft trainiert, allerdings nicht alle Einheiten uneingeschränkt mitmachen konnte. Daher erhält zunächst auch im Rückspiel Jeremy Toljan den Vorzug.

Ebenso in der Startelf steht auch Christian Pulisic. Das deutete sich bereits unter der Woche, trotz eines Trainingsabbruchs des US-Amerikaners an, denn dieser erwies sich am Montag als reine Vorsichtsmaßnahme. Für den 19-Jährigen rotiert Marco Reus auf die Bank, nachdem der deutsche Nationalspieler nach langer Verletzungspause zuletzt drei Spiele in der Anfangsformation stand.

Die Startaufstellung des BVB im Überlick:

Nur ein BVB-Sieg in Italien seit 2000/01

In der jüngeren Vergangenheit tat sich der BVB meist schwer bei Gastauftritten auf italienischem Boden, nur aus einer von fünf Partien ging die Borussia als Sieger hervor. Jan Koller sorgte in der Saison 2002/03 mit seinem Treffer für den 1:0-Auswärtssieg beim AC Milan.

SaisonWettbewerbRundeBegegnungErgebnis
2001/02UEFA-CupHalbfinaleAC Milan - BVB3:1
2002/03Champions LeagueZweite GruppenphaseAC Milan - BVB0:1
2008/09UEFA-Cup1. RundeUdinese Calcio - BVB4:3 n.E.
2013/14Champions LeagueGruppenphaseSSC Neapel - BVB2:1
2014/15Champions LeagueAchtelfinaleJuventus Turin - BVB2:1
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung