Nach Ausschreitungen in Rom

Stadionverbote für Rotterdam-Hools

SID
Samstag, 07.03.2015 | 19:46 Uhr
Einige Fans von Feyenoord Rotterdam dürfen in Rom nicht mehr ins Stadion
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die in Rom von der italienischen Justiz bereits verurteilten Feyenoord-Hooligans erhalten in den Niederlanden Stadionverbote. Eine erste Gruppe von 15 Feyenoord-Rowdys hat bereits ein Stadionverbot von der Staatsanwaltschaft erhalten. Weitere werden wohl folgen.

Hunderte Feyenoord-Fans hatten im vergangenen Monat anlässlich des Europa-League-Spiels AS Rom gegen Feyenoord in der italienischen Hauptstadt randaliert. Dabei richteten sie nach Angaben der Stadtverwaltung von Rom Schäden in Höhe von etwa acht Millionen Euro an.

Die Staatsanwaltschaft hat die Namen der Hooligans an Feyenoord und an den niederländischen Fußballverband KNVB weitergeleitet. Der Feyenoord-Vorstand hat allen Betroffenen ein Besuchsverbot für Heim- und Auswärtsspiele auferlegt.

Der KNVB untersucht, ob für diese Hooligans in den Niederlanden ein landesweites Stadionverbot möglich ist. Niederländische Politiker fordern für überführte Hooligans ein für alle europäischen Stadien geltendes Stadionverbot.

Der AS Rom im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung