Europa League, Zwischenrunde

Besiktas legt Grundstein für Achtelfinale

SID
Dienstag, 14.02.2012 | 20:56 Uhr
Besiktas-Verteidiger Tomas Sivok erzielte in Braga den Führungstreffer
© anadolu
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Ohne den verletzt fehlenden Roberto Hilbert, aber mit dem Ex-Schalker Fabian Ernst hat Besiktas das Tor ins Achtelfinale der Europa League weit aufgestoßen.

Der türkische Spitzenklub siegte im Sechzehntelfinal-Hinspiel am Dienstag bei Vorjahresfinalist Sporting Braga nach Toren von Tomas Sivok (58. Minute) und Simao (37.) 2:0 (1:0). Ernst spielte 90 Minuten durch, der ehemalige Stuttgarter Hilbert ist wegen eines Muskelfaserrisses noch bis April außer Gefecht gesetzt.

Zuvor hatte der erst kurz zuvor eingewechselte Torhüter Roy Carroll seinem Klub Olympiakos Piräus durch einen parierten Elfmeter eine hervorragende Ausgangsposition für das Erreichen des Achtelfinals verschafft. Der Schlussmann hielt in der 76. Minute einen Strafstoß von Natcho und damit den knappen 1:0 (0:0)-Erfolg der Griechen bei Rubin Kasan fest.

Rot und Elfmeter

Vor lediglich 1.000 Zuschauern im Luschniki-Stadion erzielte David Fuster in der 71. Minute den einzigen Treffer der Partie. Carroll kam erst unmittelbar vor dem Elfmeter für Balazs Megyeri in die Partie. Dieser hatte zuvor durch eine Notbremse den Strafstoß verursacht und deswegen Rot gesehen.

Am Donnerstag (21.05 Uhr) empfängt der Bundesligist Hannover 96 im Hinspiel den belgischen Vertreter FC Brügge mit dem deutschen Trainer Christoph Daum. Schalke 04 tritt davor (19.00 Uhr) zunächst beim FC Viktoria Pilsen in Tschechien an.

Die Europa League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung