Donnerstag, 28.02.2008

EM-Barometer

Fünf aus neun

München - Am 8. Juni steigt das EM-Auftaktspiel des DFB-Teams gegen Polen. Wer darf mit, wer bleibt zuhause?

Über 30 deutsche Nationalspieler machen sich Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme, jedoch dürfen nur 23 mit nach Österreich und in die Schweiz.

Von nun an wöchentlich bewertet SPOX.com die Chancen der Kandidaten. Der Sturm:

 

Miroslav Klose

In der Bundesliga seit Mitte November ohne Bundesligatreffer. Immerhin hat er ja zuletzt gegen Österreich getroffen. Sucht seit Wochen schon seine Form.

Vor allem der Torriecher scheint abhanden gekommen zu sein. Im Pokal gegen 1860 München zunächst nur auf der Bank, danach erneut blass.

Trotzdem gesetzt als Stürmer Nummer eins.

 

 

Lukas Podolski

Immer noch Bankdrücker bei den Bayern. Wenn er aber mal spielt, dann auch recht forsch.

Gegen Aberdeen im UEFA-Cup z.B. bester Bayern-Spieler.

Im DFB-Pokal von Beginn an, aber dann wieder zu zaghaft. Die Nationalelf wirkt auch immer wie ein Jungbrunnen.

 

 

 

Kevin Kuranyi

Bei ihm wechseln Licht und Schatten. Seine Unbeständigkeit ist auch Teil der Schalker Probleme im Moment. Gegen Porto gut, ein paar Tage später in Leverkusen unterirdisch.

Da muss im Kampf um Angriffsplatz Nummer zwei hinter Klose viel mehr kommen.

 

 

 

 

Mario Gomez

Abgesehen von seinem verbalen Ausrutscher der treffsicherste deutsche Angreifer im Moment.

Bisher mit 20 Toren in 23 Pflichtspielen, zuletzt drei Treffer in drei BL-Spielen, fünf im DFB-Pokal und eins gegen Österreich.

Momentan wohl hinter Klose als Nummer zwei im deutschen Sturm anzusehen.

 

 

 

Gerald Asamoah

Pirscht sich langsam wieder an den Kader ran. Holt Freistoß um Freistoß raus bei den Schalkern und ist so ganz oft indirekter Vorbereiter.

Allerdings besticht er immer noch durch seine frappierende Harmlosigkeit vor dem Tor.

Wäre natürlich auch im Mittelfeld einsetzbar.

 

 

 

© Getty

Mike Hanke

Wie Hannover stagniert auch Hanke in seinen Leistungen. Zuletzt mit einigen schwächeren Auftritten, trotz des Tores gegen Bochum.

Muss mindestens noch eine Schippe drauflegen.

Liefert sich mit Stefan Kießling einen Kampf um Platz fünf im deutschen Sturm.

 

 

 

Stefan Kießling

Als mittlerweile feste Größe bei Bayer schnuppert Kießling am DFB-Kader. Vorteil gegenüber Hanke, Patrick Helmes oder Oliver Neuville: Sammelt international Erfahrung und Scorerpunkte.

Hat im Moment gegenüber Hanke die Nase leicht vorn.

 

 

 

 

Oliver Neuville

Auf Grund seiner Erfahrung und seiner Qualitäten als Joker hat ihn Löw immer auf der Rechnung.

In Gladbach läuft der 34-Jährige derzeit allerdings, wie der komplette Fohlen-Elf, der Form der Vorrunde hinterher.

Es wird schwer werden für Neuville, den EM-Zug noch zu erreichen.

 

 

 

Patrick Helmes

Darf nun in Köln wieder als zweite Spitze ran und traf in vier Rückrundenpartien bereits drei Mal.

Beim 0:0 gegen den TSV 1860 München allerdings enttäuschend.

Und eines darf man nicht vergessen: Helmes spielt eben nur 2. Liga, die Klasse seiner Gegenspieler ist nicht mehr der aus der Bundesliga vergleichbar.

 

 

SPOX-EM-Barometer: Die Torhüter
SPOX-EM-Barometer: Die Abwehr
SPOX-EM-Barometer: Das Mittelfeld 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.