Kaum Hoffnung auf Einzug ins Viertelfinale

Van Nistelrooy kritisiert Bondscoach van Marwijk

SID
Freitag, 15.06.2012 | 15:53 Uhr
Ruud van Nistelrooy hat Bondscoach Bert van Marwijk scharf kritisiert
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der ehemalige Weltklassestürmer Ruud van Nistelrooy hat kaum noch Hoffnungen auf den Einzug der niederländischen Nationalmannschaft ins EM-Viertelfinale.

"Er wird schwierig. Portugal ist ein Team, das man nicht mal eben so 2:0 oder 3:0 schlägt", sagte der 35-Jährige im niederländischen Fernsehen. Er kritisierte außerdem die Spielweise der Elftal bei den Niederlagen gegen Dänemark (0:1) und Deutschland (1:2): "Es sind zu große Abstände auf dem Feld. Offensiv passieren gute Dinge, aber über 90 Minuten genügt das nicht."

Zudem machte sich van Nistelrooy vor dem letzten Vorrundenspiel am Sonntag in Charkiw gegen Portugal für einen Einsatz des Schalker Stürmers Klaas-Jan Huntelaar stark.

Huntelaar und van Persie müssen stürmen

"Ob er für einen Stammplatz noch mehr machen muss als Torschützenkönig der Bundesliga zu werden? Ich weiß es wirklich nicht", sagte der frühere Hamburger und bemängelte, dass Bondscoach Bert van Marwijk bisher in keinem EM-Spiel von Beginn an auf eine Doppelspitze mit Huntelaar und Robin van Persie gesetzt hat.

"Er hätte schon vor dem Turnier ein System entwickeln müssen, in dem beide ihre Qualitäten einbringen können", sagte van Nistelrooy.

Um das Viertelfinale zu erreichen, muss Vizeweltmeister Niederlande die Portugiesen mit mindestens zwei Toren Vorsprung bezwingen und auf einen deutschen Sieg gegen Dänemark hoffen.

Nach den ersten beiden Spielen zeigt sich van Nistelrooy von den Vorstellungen der DFB-Elf angetan. "Sie spielen diszipliniert und sehr stark", sagte der dreimalige Torschützenkönig der Champions League. Als Favoriten auf den EM-Sieg nannte der Ex-Nationalspieler jedoch Weltmeister und Titelverteidiger Spanien: "Diese Mannschaft steht über allem."

Ruud van Nistelrooy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung