Kaum Hoffnung auf Einzug ins Viertelfinale

Van Nistelrooy kritisiert Bondscoach van Marwijk

SID
Freitag, 15.06.2012 | 15:53 Uhr
Ruud van Nistelrooy hat Bondscoach Bert van Marwijk scharf kritisiert
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der ehemalige Weltklassestürmer Ruud van Nistelrooy hat kaum noch Hoffnungen auf den Einzug der niederländischen Nationalmannschaft ins EM-Viertelfinale.

"Er wird schwierig. Portugal ist ein Team, das man nicht mal eben so 2:0 oder 3:0 schlägt", sagte der 35-Jährige im niederländischen Fernsehen. Er kritisierte außerdem die Spielweise der Elftal bei den Niederlagen gegen Dänemark (0:1) und Deutschland (1:2): "Es sind zu große Abstände auf dem Feld. Offensiv passieren gute Dinge, aber über 90 Minuten genügt das nicht."

Zudem machte sich van Nistelrooy vor dem letzten Vorrundenspiel am Sonntag in Charkiw gegen Portugal für einen Einsatz des Schalker Stürmers Klaas-Jan Huntelaar stark.

Huntelaar und van Persie müssen stürmen

"Ob er für einen Stammplatz noch mehr machen muss als Torschützenkönig der Bundesliga zu werden? Ich weiß es wirklich nicht", sagte der frühere Hamburger und bemängelte, dass Bondscoach Bert van Marwijk bisher in keinem EM-Spiel von Beginn an auf eine Doppelspitze mit Huntelaar und Robin van Persie gesetzt hat.

"Er hätte schon vor dem Turnier ein System entwickeln müssen, in dem beide ihre Qualitäten einbringen können", sagte van Nistelrooy.

Um das Viertelfinale zu erreichen, muss Vizeweltmeister Niederlande die Portugiesen mit mindestens zwei Toren Vorsprung bezwingen und auf einen deutschen Sieg gegen Dänemark hoffen.

Nach den ersten beiden Spielen zeigt sich van Nistelrooy von den Vorstellungen der DFB-Elf angetan. "Sie spielen diszipliniert und sehr stark", sagte der dreimalige Torschützenkönig der Champions League. Als Favoriten auf den EM-Sieg nannte der Ex-Nationalspieler jedoch Weltmeister und Titelverteidiger Spanien: "Diese Mannschaft steht über allem."

Ruud van Nistelrooy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung