Erstes Training in Polen mit Coentrao und Moutinho

Portugal ohne Nani beim Trainingsauftakt

SID
Dienstag, 05.06.2012 | 19:32 Uhr
Nani (r.) fehlte beim ersten Training der portugiesichen Nationalmannschaft in Polen
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Live
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Portugal hat seine erste Trainingseinheit in Polen absolviert. Die zuletzt angeschlagenen Fabio Coentrao und Joao Moutinho nahmen am Training teil, dagegen musste Nani pausieren.

Deutschlands EM-Auftaktgegner Portugal hat musste beim ersten Training auf Nani verzichten. Der Offensivspieler musste nach seiner im Testspiel gegen die Türkei erlittenen Fußprellung pausieren.

Neben Superstar Cristiano Ronaldo nahmen dafür auch die zuletzt angeschlagenen Fabio Coentrao und Joao Moutinho am frühen Dienstagabend am Training teil.

Die Portugiesen hatten in der Nacht von Montag auf Dienstag ihr Quartier in Opalenica bezogen.Am kommenden Samstag trifft die Mannschaft von Trainer Paulo Bento in Lwiw auf die deutsche Nationalmannschaft (Sa., 20.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Nelson Oliveira trifft

Vor rund 1.200 Zuschauern zeigte sich die Seleccao trotz der jüngsten 1:3-Heimspielniederlage im Test gegen die Türkei gut gelaunt. Jungstar Nelson Oliveira gelang das erste Tor der Übungseinheit, das von den Fans beklatscht wurde. Für die Höhepunkte sorgte aber Ronaldo, der zu vielen Dribblings ansetzte und sichtbar Spaß hatte.

Der 27-jährige Linksaußen hatte am Dienstag verlauten lassen, dass er seine Karriere bei Real Madrid beenden wolle. Das sagte er in einem Interview mit der spanischen Sportzeitung "Marca".

"Wenn es nach mir ginge, würde ich bis zum Ende meiner Karriere bei Real Madrid bleiben. Aber nicht alles hängt von mir ab", sagte Ronaldo, der in der abgelaufenen Saison 46 Liga-Tore für den spanischen Meister erzielte.

Portugals Kader für die EM

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung