Nach Viertelfinal-Sieg gegen Griechenland

Ottmar Hitzfeld lobt DFB-Team

SID
Samstag, 23.06.2012 | 10:52 Uhr
Ottmar Hitzfeld ist aktuell Nationaltrainer der Schweiz
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld reklamiert einen kleinen Anteil am Erfolg der deutschen Nationalmannschaft bei der EM auch für sich und sein Team.

Vor dem Turnier hatte Deutschland ein Testspiel gegen die Schweiz noch 3:5 verloren. "Vielleicht war es für die Mannschaft sogar gut, ein solches Spiel zu erleben", sagte Hitzfeld am Samstag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur "dapd".

"3:5 - danach wussten alle, dass es schnell ins Auge gehen kann, wenn sie nur offensiv denken. Ich denke, das war eine Warnung zum rechten Zeitpunkt für die Mannschaft, für die Löw sogar dankbar gewesen ist."

"Komplette Mannschaft"

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes hatte sich am Freitag durch ein 4:2 gegen Griechenland für das Halbfinale qualifiziert. "Total verdient", sei dieser Einzug in die Runde der besten Vier, sagte Hitzfeld.

"Deutschland hat eine komplette Mannschaft, und wie das Spiel gegen Griechenland bewiesen hat, gilt das auch für die Bank. Klose oder Gomez - das ist für Löw sowieso ein Luxusproblem. Aber auch die anderen Spieler hinter der ersten Elf, Reus oder Schürrle, sind genauso gut, nur noch nicht so erfahren wie Podolski oder Müller."

Ottmar Hitzfeld im Steckbrief

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung