Griechenland-Trainer optimistisch

"Man muss Blut spucken, um uns zu bezwingen"

SID
Sonntag, 17.06.2012 | 23:39 Uhr
Fernando Santos ist als griechischer Nationaltrainer Nachfolger von Otto Rehhagel
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Griechenlands Trainer Fernando Santos hat der deutschen Nationalmannschaft für das EM-Viertelfinale am Freitag in Danzig einen großen Kampf angesagt. Außerdem warnt Otto Rehhagel vor seinem ehemaligen Team.

"Wir sind nicht die Besten der Welt, aber wer gegen uns spielt, muss Blut spucken, um uns zu bezwingen", sagte Santos auf einer Pressekonferenz im Teamquartier in Serock.

Für Santos ist Deutschland aber der klare Favorit. "Vieles spricht für sie. Joachim Löw hat eine Mannschaft mit viel Qualität, die in den vergangenen Jahren gewachsen ist", sagte der Portugiese und fügte hinzu: "In der Außenseiterrolle fühlen wir uns wohl." Dies hatte der Europameister am Samstag beim 1:0 gegen Russland eindrucksvoll bewiesen.

Rehhagel warnt vor Griechenland

Derweil sieht Otto Rehhagel die starke Defensive als Grundlage für den Viertelfinaleinzug der griechischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft.

"Die Innenverteidigung mit dem Bremer Sokratis und dem Schalker Papadopoulos besitzt internationale Klasse", sagte der frühere griechische Nationaltrainer der "Bild"-Zeitung (Montagausgabe). "Diese Mannschaft sollte auch der Viertelfinal-Gegner nicht unterschätzen. Sie kämpft ähnlich wie vor acht Jahren mit einer großen Leidenschaft und steht gleichzeitig hinten sehr sicher."

Das war die Gruppe A: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung