Schewtschenko absolviert Abschlusstraining

SID
Montag, 18.06.2012 | 19:11 Uhr
Andrej Schewtschenko (l.) beim Abschlusstraining zusammen mit Anatoli Timoschtschuk
© Getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Hoffnung für EM-Gastgeber Ukraine: Der angeschlagene Andrej Schewtschenko stand beim Abschlusstraining vor dem letzten EM-Gruppenspiel gegen England auf dem Feld.

"Es ist besser geworden", sagte der Angreifer beim Betreten des Trainingsplatzes am Montag.

Trainer Oleg Blochin, der sich nach zahlreichen bohrenden Fragen zu Schewtschenkos Fitness sichtlich genervt zeigte, ergänzte am Abend: "Unser Team hat nicht so viele Stars wie andere Länder. Wenn er nicht spielen kann, wäre das ein herber Verlust für uns. Wir tun alles Erdenkliche, um ihn gegen England im Team zu haben."

Gleichzeitig gab der Coach aber auch zu bedenken: "Es stehen auch noch 22 andere Spieler in meinem Kader. Es ist nicht fair, nur nach Schewtschenko zu fragen."

Einsatzchancen des Torjägers bei 50:50

Zuvor war aus dem Lager der Osteuropäer bereits bekannt geworden, dass die Flüssigkeit in Schewtschenkos Knie weniger geworden, sein Einsatz gegen England jedoch immer noch fraglich sei. Nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung will Blochin vor dem Abendessen am Dienstag eine Entscheidung treffen. Der Trainer bezifferte die Einsatzchancen des Torjägers auf "50:50".

Am Sonntag hatte Schewtschenko wegen seiner Kniebeschwerden nicht am öffentlichen Mannschaftstraining teilgenommen. Der 35 Jahre alte Stürmer hatte die Ukraine mit zwei Toren zum 2:1-Auftaktsieg gegen Schweden geschossen. Nach der anschließenden 0:2-Niederlage gegen Frankreich muss das Team von Blochin am Dienstag gewinnen, um das Viertelfinale zu erreichen.

Blochin baut auf Fans

Dafür baut der Coach auf die Unterstützung der Fans, denen er nach der Pleite gegen Frankreich noch mangelnde Unterstützung für das Team vorgeworfen hatte.

"Ich habe die Fans nicht kritisiert, sondern nur gesagt, dass sie uns bedingungslos unterstützen sollten - bei einem Sieg, aber auch bei einer Niederlage", sagte der 59-Jährige: "Ich denke, am Dienstag werden sie unser zwölfter Mann sein."

Andrej Schewtschenko im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung