3. Liga heute live: Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig im Livestream sehen

Von SPOX
Freitag, 10.08.2018 | 14:19 Uhr
Eintracht Braunschweig ist bislang noch ohne Sieg in der dritten Liga.
© getty

Im Rahmen des vierten Spieltags der dritten Liga stehen sich heute Wehen Wiesbaden und Eintracht Braunschweig gegenüber. Hier bekommt ihr alle Informationen zur Partie sowie der Übertragung im Livestream.

Eigentlich war Eintracht Braunschweig mit dem klaren Ziel Aufstieg in die neue Saison gestartet, hat nach drei Spielen aber gerade einmal magere zwei Punkte auf dem Konto. Auch Wehen Wiesbaden steckt in einem Tief: Nach dem Sieg zum Saisonauftakt setzte es zuletzt zwei Niederlagen.

Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig: 3. Liga im Livestream und TV sehen

Telekom Sports überträgt in dieser Saison alle Spiele der dritten Liga live. Für Telekom-Kunden ist der Livestream kostenlos, für alle anderen kostet ein Jahres-Abo 9,95 Euro monatlich.

Im Free-TV wird die Partie nicht gezeigt.

Wehen Wiesbaden gegen Eintracht Braunschweig im Liveticker verfolgen

Solltet ihr euch gegen dieses Abo entscheiden, bleibt euch dennoch die Möglichkeit das Spiel im Liveticker zu verfolgen. Diesen bietet SPOX zu jedem Drittliga-Spiel an und hat zudem eine Konferenz der Samstags-Spiele parat.

Wehen Wiesbaden vor Braunschweig: Den Schalter umlegen

Nach dem 2:1-Sieg gegen den VfR Aalen war die Welt beim SV Wehen Wiesbaden noch in Ordnung. Das änderte sich allerdings spätestens am Mittwoch: Eigentlich war das Team von Rüdiger Rehm gegen Hansa Rostock die bessere Mannschaft, verlor allerdings durch ein Elfmetertor in der 94. Minute mit 2:3.

"Es fällt schwer, nach so einer Niederlage Worte zu finden", zeigte sich Rehm daraufhin enttäuscht. Im Heimspiel gegen die sieglosen Braunschweiger soll nun aber der Schalter umgelegt werden. Besonders motiviert dürfte Patrick Schönfeld sein, der auf seinen Ex-Verein trifft. Nach drei Jahren bei den Löwen wechselte der Stürmer im Sommer nach Wiesbaden.

Eintracht Braunschweig vor Wiesbaden: Lust auf den ersten Dreier

Auch bei Eintracht Braunschweig könnte die Stimmung besser sein. Keines der drei Spiele wurde bisher gewonnen, die Löwen stehen in der Tabelle auf einem enttäuschenden 17. Platz. Besonders die Tatsache drei Mal in Rückstand geraten zu sein, ärgert BTSV-Coach Henrik Pedersen. Gegen Wiesbaden soll damit nun endlich Schluss sein: "Darauf arbeiten wir hin."

Pedersen weiß allerdings über die Schwere der Aufgabe: "Wiesbaden hat einen klaren Weg, wie es auftreten möchten, sie sind dabei aber sehr flexibel." Um gegen diese Flexibilität zu bestehen, kann er immerhin über die gesamte Breite des Kaders verfügen, alle Spieler meldeten sich für die Partie fit.

3. Liga heute live: Der vierte Spieltag im Überblick

Der KSC holte gestern bereits einen Punkt gegen Carl Zeiss Jena. Das Spiel endete mit 1:1. Am Samstag um 14 Uhr geht es dann rund, wenn insgesamt sechs Spiele gleichzeitig stattfinden.

DatumPaarungErgebnis
10.08.2018, 19 UhrKarlsruher SC - Carl Zeiss Jena1:1
11.08.2018, 14 UhrHalle - 1 FC Kaiserslautern
11.08.2018, 14 UhrGroßaspach - Osnabrück
11.08.2018, 14 UhrSV Meppen - VfR Aalen
11.08.2018, 14 UhrSpVgg Unterhaching - Hansa Rostock
11.08.2018, 14 UhrWehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
11.08.2018, 14 UhrFSV Zwickau - Fortuna Köln
12.08.2018, 13 UhrTSV 1860 München - Uerdingen
12.08.2018, 14 UhrWürzburger Kickers - Energie Cottbus
13.08.2018, 19 UhrPreußen Münster - Sportfreunde Lotte
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung