3. Liga, 2. Spieltag: 1860 München wie im Rausch - 1. FC Kaiserslautern stolpert

Von SPOX
Sonntag, 05.08.2018 | 16:15 Uhr
Die Löwen-Fans hatten eine Woche nach der Pleite in Kaiserslautern endlich Grund zur Freude.
© getty

Energie Cottbus und der VfL Osnabrück haben sich mit Siegen am 2. Spieltag wieder zurück an die Tabellenspitze der 3. Liga gesetzt. Der TSV 1860 München hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Der 1. FC Kaiserslautern musste den ersten Rückschlag hinnehmen.

Energie Cottbus hat mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel die Tabellenführung der 3. Liga erobert. Die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz gewann am Sonntag beim Aufstiegsaspiranten SV Wehen Wiesbaden mit 2:0. Streli Mamba war mit einem Doppelpack der Matchwinner.

Die Lausitzer weisen damit eine perfekte Bilanz von sechs Punkten und 5:0-Toren auf. In der vergangenen Woche hatte der frühere Bundesligist bei seiner Rückkehr in den Profifußball Hansa Rostock mit 3:0 bezwungen.

Der VfL Osnabrück zog nach einem etwas glücklichen 2:0 im Derby beim SV Meppen dank David Blacha nach Punkten mit Cottbus gleich. Der Mittelfeldspieler musste nach einer schönen Vorarbeit von Marc Heider nur noch aus kurzer Distanz einköpfen. Anas Ouahim machte in der hektischen Schlussphase dann alles klar.

Die Meppener ließen hingegen einige gute Chancen liegen, unter anderem scheiterte Thilo Leugers bei einem Handelfmeter am starken VfL-Keeper Nils-Jonathan Körber. Damit wartet die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart noch auf einen Sieg in der Saison.

TSV 1860 München schafft Kantersieg gegen Lotte

Bei heißen Temperaturen waren die Löwen vor heimischem Publikum von der ersten Minute an das bissigere Team. Für ihre Mühen wurden sie schon in der 13. Minute belohnt, als Neuzugang Lorenz nach einer Standardsituation vollkommen freistehend einnickte.

Ein weiterer Neuzugang hätte dann zur Pause schon alles klar machen können. Grimaldi traf erst sehenswert mit einem Heber, nachdem Lotte-Torwart Kroll das Tor bei einer Klärungsaktion verlassen hatte. Dann allerdings scheiterte Grimaldi freistehend vor dem Torwart.

Die Löwen gingen allerdings auch im zweiten Durchgang in die Vollen. Grimaldi fungierte beim 3:0 durch Mölders als Assistgeber. Der Deckel war in Giesing wohl schon nach 51 Minuten drauf. Spätestens nach dem 4:0 durch Weber waren die ersten drei Punkte für Coach Bierofka und Co. in der Tasche. Daran änderte auch Lottes zwischenzeitlicher Anschlusstreffer durch Karweina nichts, denn mit Lex traf auch noch ein weiterer Löwen-Neuzugang.

1. FC Kaiserslautern stolpert in Großaspach

In Großaspach hatte ein weiterer Traditionsklub hingegen größere Mühe. Nach dem Sieg gegen 1860 in der Vorwoche musste der 1. FC Kaiserslautern schon nach 24 Minuten einem Tor des Sonnenhofers Rottger hinterherlaufen.

Die Roten Teufel gaben nach 39 Minuten durch Spalvis die Antwort. Daraufhin allerdings drehte die Mannschaft von Trainer Frontzeck einen Gang zurück und kann sich dementsprechend über das Remis in Großaspach keineswegs beklagen.

In Würzburg gab es einen 2:0-Auswärtserfolg für den KFC Uerdingen. Sowohl Beister als auch Großkreutz kamen zum Einsatz. Die Tore erzielten aber Ibrahimaj und Kefkir.

3. Liga: Die Ergebnisse des 2. Spieltags

DatumBegegnungLiveticker/Ergebnis
03.08.Hansa Rostock - Eintracht Braunschweig2:0
04.08.Hallescher SC - Fortuna Köln1:2
04.08.Unterhaching - VfR Aalen0:0
04.08.Würzburger Kickers - KFC Uerdingen0:2
04.08.1860 München - Sportfreunde Lotte5:1
04.08.Sonnenhof Großaspach - Kaiserslautern1:1
04.08.Preußen Münster - Carl Zeiss Jena1:2
04.08.Karlsruher SC - FSV Zwickau1:1
05.08.SV Wehen - Energie Cottbus0:2
05.08.SV Meppen - VfL Osnabrück0:2

Die Tabelle der 3. Liga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Energie Cottbus25:056
2.VfL Osnabrück24:136
3.FC Carl Zeiss Jena25:326
4.SpVgg Unterhaching23:124
4.FSV Zwickau23:124
6.1. FC Kaiserslautern22:114
7.1860 München25:233
8.SC Preußen 06 Münster25:323
9.KFC Uerdingen 0523:303
10.FC Hansa Rostock22:3-13
10.SV Wehen Wiesbaden22:3-13
12.SC Fortuna Köln23:5-23
13.Karlsruher SC22:202
14.Sonnenhof Großaspach23:4-11
15.Aalen21:2-11
16.Eintracht Braunschweig21:3-21
17.SV Meppen20:2-21
18.Sportfreunde Lotte21:5-41
19.Hallescher FC21:4-30
19.Würzburger Kickers21:4-30
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung