Osnabrück: Vorwurf der Körperverletzung gegenüber Fans

Anklagen gegen VfL-Stadionordner

SID
Dienstag, 17.05.2016 | 12:52 Uhr
Die Ordner sollen gewalttätig gegen Stadionbesucher vorgegangen sein
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Gegen sechs Stadionordner von Drittligist VfL Osnabrück hat die Staatsanwaltschaft Osnabrück Anklage wegen einfacher und in einem Fall auch schwerer Körperverletzung erhoben.

Nach einem Bericht des NDR-Regionalmagazins Hallo Niedersachsen sollen die Sicherheitskräfte beim Punktspiel zwischen dem VfL und dem Halleschen FC am 6. November 2015 (2:0) gewalttätig gegen Stadionbesucher vorgegangen sein.

Gegen den ehemaligen Zweitligisten wird derzeit noch nicht ermittelt. Allerdings wurden die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dadurch erschwert, dass es keine Namensliste der eingesetzten Ordner gab. Dies ist in den Sicherheitsbestimmungen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vorgeschrieben.

Alles zum VfL Osnabrück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung