Fussball

Medien: Leipzig rüstet auf

Von Adrian Bohrdt
Daniel van Buyten ist bei RB Leipzig offenbar kein Thema
© getty

RB Leipzig bereitet sich auf die 2. Liga vor und will dafür seinen Kader aufrüsten. Allerdings sollen keine Altstars kommen, vielmehr baut der Verein auf junge Talente.

Wie der "Kicker" berichtet, könnte sich bei Dawid Kownacki und Lukasz Teodorcyk von Lech Posen bald etwas tun, Posens Präsident Piotr Rutkowski vermeldete im Fall Teodorcyk bereits Vollzug. Drei Millionen Euro soll der Offensivmann kosten, Leipzig dementiert allerdings noch.

Insgesamt will der Aufsteiger laut der Zeitung mindestens fünf bis sechs Spieler verpflichten, die auch das Potential für die Bundesliga haben. Neben den beiden Youngstern aus Posen soll auch der 18-jährige Marco Lopes von Manchester City ein Thema sein. Die Stammspieler aus der Vorsaison sollen alle bleiben, kein Thema ist dagegen Daniel van Buyten: Der Belgier passe mit seinen 36 Jahren nicht ins Anforderungsprofil.

Stattdessen investiert Leipzig auch in den eigenen Nachwuchsbereich. Ex-U-17-Erfolgscoach Frank Leicht wird die U 19 übernehmen, sein Nachfolger ist Achim Beierlorzer (vormals Greuther Fürth). "Achim Beierlorzer steht für den Fußball, den wir spielen lassen", freute sich RB-Nachwuchsboss Frieder Schrof.

Rasen Ballsport Leipzig im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung