Verein kämpft um Existenz

Herrlich verlässt Unterhaching

SID
Freitag, 25.05.2012 | 17:13 Uhr
Und schon ist er wieder weg. Heiko Herrlich verlässt Unterhaching aus privaten Gründen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Heiko Herrlich hielt es nicht lange am Rande von München. Nach nur einer Spielzeit verlässt der ehemalige Fußball-Nationalspieler und Junioren-Trainer des Deutschen Fußball-Bundes den Drittligisten SpVgg Unterhaching. "Heiko geht aus privaten Gründen nach Dortmund zurück", verkündete Sportchef Manfred Schwabl am Freitag auf einer Pressekonferenz in Unterhaching: "Das muss man akzeptieren. Ich wollte Heiko auch nicht überreden."

Für den 40 Jahre alten Herrlich hat der ehemalige Bundesligist eine Doppelspitze mit Claus Schromm (43), bisher Verbandstrainer des Bayerischen Fußball-Verbandes, und Co-Trainer Manuel Baum (32) installiert.

Beide bekamen einen bis zum 30. Juni 2015 datierten Vertrag. "Das ist die Lösung", sagte Schwabl, "die wir uns vorgestellt haben. Mit diesem Duo wollen wir langfristig in die Zukunft gehen."

Schromm, der im Nachwuchsbereich des Zweitligisten TSV 1860 München unter anderem die Bender-Zwillinge ausbildete, freut sich auf seine neue Aufgabe: "Für mich ist ein Traum wahr geworden: im Profi-Bereich Trainer zu sein - und das direkt vor der Haustür."

Präsident Kupka ruft nach Hilfe

In welcher Liga Schromm und Baum den ehemaligen Bundesligisten allerdings trainieren werden, steht immer noch nicht fest. Die Spielvereinigung drücken trotz der Qualifikation für den DFB-Pokal weiter arge Finanzprobleme.

Laut Präsident Engelbert Kupka fehlen 300.000 Euro, um die Lizenz für die Dritte Liga endgültig zu sichern. Der Verein kämpft um seine Existenz im Profifußball.

"Wir tun alles, damit die Lichter nicht ausgehen. Es ist ein unendlicher Kampf", sagte Kupka vor einigen Tagen: "Wir brauchen Hilfe." Schwabl glaubt jedoch weiter an die Zukunft im Profifußball und sagte am Freitag: "Wir sind optimistisch, dass wir das hinkriegen. Wir wollen in der neuen Saison auch nicht mehr nackt auf der Brust rumlaufen."

Neu bei der SpVgg Unterhaching ist auch der Ex-Bundesligaprofi Markus Oberleitner. Schwabl sagte: "Markus gehört ab sofort zu unserem Kompetenzteam und wird sich im Nachwuchsbereich um die U13 abwärts kümmern."

Der Kader der SpVgg Unterhaching im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung