Donnerstag, 22.12.2011

DFB-Pokal, Achtelfinale: Holstein Kiel - FSV Mainz

Kieler "Störche" haben keine Angst vorm BVB

Mainz 05 besiegt, Borussia Dortmund vor der Brust - nach dem 2:0-Erfolg von Holstein Kiel gegen den Bundesligisten im DFB-Pokal und dem Traumlos für das Viertelfinale feierte der Viertligist ausgiebig einen der größten Erfolge der Vereinsgeschichte.

Holstein Kiel schaffte schon vier Mal den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals
© spox
Holstein Kiel schaffte schon vier Mal den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals

Als "Glücksgöttin" Melanie Behringer den deutschen Meister Borussia Dortmund als Viertelfinal-Gegner aus dem Lostopf fischte, erreichte die Partystimmung bei den Pokal-Überfliegern von Holstein Kiel den Siedepunkt. Hatten sich die "Störche" zuvor schon am 2:0 (1:0)-Sieg gegen den FSV Mainz 05 berauscht, kochten die Emotionen nun vollends über.

"Natürlich sind wir als Regionalligist klarer Außenseiter. Aber wir haben doch gegen Mainz bewiesen, dass wir uns auch vor einem Bundesligisten nicht verstecken müssen", sagte Verteidiger Patrick Herrmann, der mit angebrochener Nase und Blut im Gesicht so etwas wie das Symbol des Siegeswillen der Norddeutschen war. Eine Tugend, die den viel zu zaghaft agierenden Gästen über 90 Minuten total fehlte.

Pokalsensation in Kiel

Und so nahm die Pokalsensation vor 10.649 Zuschauern im ausverkauften Holstein-Stadion ihren Lauf. Schon der schnelle Gegentreffer - ein Eigentor von Anthony Ujah in der sechsten Minute - schockierte die Gäste, nach dem 2:0 durch Steve Müller (64.) war ihr Widerstand endgültig gebrochen. Für 05-Manager Christian Heidel ein echtes Ärgernis: "Manche von uns waren mit dem Kopf wohl schon im Ferienflieger. Was wir hier abgeliefert haben, hat nicht nach Arbeit ausgesehen."

So kommt nun der KSV Holstein in den Genuss, im DFB-Pokal nach 69 Jahren erstmals wieder in der Runde der letzten acht Mannschaften zu stehen. Und auch reichlich zu kassieren: Schon das Achtelfinale spülte knapp 600.000 Euro in die Kasse, nun winkt sogar ein siebenstelliger Betrag. Geld verdient wurde auch bereits in den ersten beiden Runden, in denen sich die Zweitligisten Energie Cottbus und MSV Duisburg in der Handball-Hochburg geschlagen geben mussten.

Die Störche sind los!
Holstein Kiel - Mainz 05 2:0: Was für ein Abend für die Störche! Los ging's mit einem Eigentor des Mainzers Ujah, das Holstein gerne annahm
© Getty
1/31
Holstein Kiel - Mainz 05 2:0: Was für ein Abend für die Störche! Los ging's mit einem Eigentor des Mainzers Ujah, das Holstein gerne annahm
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb.html
Am Ende stand ein 2:0 für den Außenseiter. Die Freude kannte keine Grenzen!
© Getty
2/31
Am Ende stand ein 2:0 für den Außenseiter. Die Freude kannte keine Grenzen!
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=2.html
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern 2:1: Bei der Hertha saß Reiner Widmayer auf der Bank, bisher Assistent von Markus Babbel
© Getty
3/31
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern 2:1: Bei der Hertha saß Reiner Widmayer auf der Bank, bisher Assistent von Markus Babbel
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=3.html
Ramos (M.) sorgte für die Führung der Herthaner kurz vor der Halbzeitpause
© Getty
4/31
Ramos (M.) sorgte für die Führung der Herthaner kurz vor der Halbzeitpause
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=4.html
Nach Shechters Ausgleich schoss Lasogga den Siegtreffer für Hertha und war anschließend nicht mehr zu halten
© Getty
5/31
Nach Shechters Ausgleich schoss Lasogga den Siegtreffer für Hertha und war anschließend nicht mehr zu halten
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=5.html
Borussia Mönchengladbach - Schalke 04 3:1: Juan Arango (l.) sorgte für den Auftakt in einem packenden Spiel.
© Getty
6/31
Borussia Mönchengladbach - Schalke 04 3:1: Juan Arango (l.) sorgte für den Auftakt in einem packenden Spiel.
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=6.html
Klaas-Jan Huntelaar verlor die Nerven und sah wegen Meckerns innerhalb einer Minute zwei Mal Gelb
© Getty
7/31
Klaas-Jan Huntelaar verlor die Nerven und sah wegen Meckerns innerhalb einer Minute zwei Mal Gelb
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=7.html
Mann des Tages war wieder einmal Marco Reus. Er schoss zwei Tore. Hier vollendet er zum 3:1
© Getty
8/31
Mann des Tages war wieder einmal Marco Reus. Er schoss zwei Tore. Hier vollendet er zum 3:1
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=8.html
VfB Stuttgart - Hamburger SV 2:1: Zwei Tore von Cacau ebneten dem VfB den Weg ins Viertelfinale
© spox
9/31
VfB Stuttgart - Hamburger SV 2:1: Zwei Tore von Cacau ebneten dem VfB den Weg ins Viertelfinale
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=9.html
Ebenfalls überragend: Torwart Sven Ulreich, der mit einigen tollen Paraden glänzte
© Getty
10/31
Ebenfalls überragend: Torwart Sven Ulreich, der mit einigen tollen Paraden glänzte
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=10.html
Blumen gab es außerdem für Sami Khedira, der vom VfB mit einem halben Jahr Verspätung offiziell verabschiedet wurde
© Getty
11/31
Blumen gab es außerdem für Sami Khedira, der vom VfB mit einem halben Jahr Verspätung offiziell verabschiedet wurde
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=11.html
1. FC Nürnberg - Greuther Fürth 0:1: Derbysieg für den Zweitligist! Nürnberg spielte zwar eine halbe Stunde in Überzahl, war vor dem Tor aber zu harmlos
© spox
12/31
1. FC Nürnberg - Greuther Fürth 0:1: Derbysieg für den Zweitligist! Nürnberg spielte zwar eine halbe Stunde in Überzahl, war vor dem Tor aber zu harmlos
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=12.html
Für Trainer Mike Büskens (M.) war es das erste Derby überhaupt und gleich siegte er beim Erzrivalen
© spox
13/31
Für Trainer Mike Büskens (M.) war es das erste Derby überhaupt und gleich siegte er beim Erzrivalen
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=13.html
Nach dem Spiel stürmten rund 200 Club-Fans durch ein geöffnetes Tor den Innenraum und machten sich auf den Weg rüber vor den Fürther Block
© spox
14/31
Nach dem Spiel stürmten rund 200 Club-Fans durch ein geöffnetes Tor den Innenraum und machten sich auf den Weg rüber vor den Fürther Block
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=14.html
Vor dem Gästeblock angekommen wurde gepöbelt und mit Gegenständen geworfen, dann machten sich die Club-Fans wieder auf den Rückweg
© spox
15/31
Vor dem Gästeblock angekommen wurde gepöbelt und mit Gegenständen geworfen, dann machten sich die Club-Fans wieder auf den Rückweg
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=15.html
Die Polizei schritt erst spät ein, die Fans versuchten noch zu entwischen
© spox
16/31
Die Polizei schritt erst spät ein, die Fans versuchten noch zu entwischen
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=16.html
Der Sicherheitsdienst nahm einige Randalierer in Gewahrsam
© spox
17/31
Der Sicherheitsdienst nahm einige Randalierer in Gewahrsam
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=17.html
Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund 4:5 n.E.: Was ein Krimi in Düsseldorf! 120 Minuten lang bekämpften sich die Fortuna und der BVB
© Getty
18/31
Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund 4:5 n.E.: Was ein Krimi in Düsseldorf! 120 Minuten lang bekämpften sich die Fortuna und der BVB
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=18.html
Nach gut einer halben Stunde musste Owomoyela wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz
© Getty
19/31
Nach gut einer halben Stunde musste Owomoyela wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=19.html
Auch danach war es immer hitzig und nickelig. Kehl nimmt sich Beister zur Brust
© Getty
20/31
Auch danach war es immer hitzig und nickelig. Kehl nimmt sich Beister zur Brust
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=20.html
BVB-Coach Jürgen Klopp sollte in der 120. Minute noch wegen Meckerns auf die Tribüne - da war aber kaum Platz, also blieb Klopp im Innenraum
© Getty
21/31
BVB-Coach Jürgen Klopp sollte in der 120. Minute noch wegen Meckerns auf die Tribüne - da war aber kaum Platz, also blieb Klopp im Innenraum
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=21.html
Roman Weidenfeller hielt im Elferschießen dann den Versuch von Bröker und fiel seinem Coach danach in die Arme
© Getty
22/31
Roman Weidenfeller hielt im Elferschießen dann den Versuch von Bröker und fiel seinem Coach danach in die Arme
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=22.html
VfL Bochum - Bayern München 1:2: Fanfreundschaften werden auch im Pokal gepflegt. Und die Merchandising-Abteilung freut sich
© Getty
23/31
VfL Bochum - Bayern München 1:2: Fanfreundschaften werden auch im Pokal gepflegt. Und die Merchandising-Abteilung freut sich
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=23.html
Kalte Dusche für den FC Bayern! Bochums Giovanni Frederico läuft in Position - und staubt zum 1:0 ab
© Getty
24/31
Kalte Dusche für den FC Bayern! Bochums Giovanni Frederico läuft in Position - und staubt zum 1:0 ab
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=24.html
Die Partie war hart umkämpft. Bochum wehrte sich nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch
© Getty
25/31
Die Partie war hart umkämpft. Bochum wehrte sich nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=25.html
Mario Gomez saß zunächst auf der Bank, bei den Bayern begann Ivica Olic im Sturm
© Getty
26/31
Mario Gomez saß zunächst auf der Bank, bei den Bayern begann Ivica Olic im Sturm
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=26.html
1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:1: Sejad Salihovic (M.) war der beste Mann auf dem Platz und erzielt hier das 1:0 per Freistoß
© Getty
27/31
1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:1: Sejad Salihovic (M.) war der beste Mann auf dem Platz und erzielt hier das 1:0 per Freistoß
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=27.html
Torsten Oehrl (l.) staubt aber kurze Zeit später nach einem Starke-Fehler zum Ausgleich ab
© Getty
28/31
Torsten Oehrl (l.) staubt aber kurze Zeit später nach einem Starke-Fehler zum Ausgleich ab
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=28.html
Kurz nach dem Wechsel dann aber der Sieg bringende Treffer für 1899: Ibisevic drückt einen Salihovic-Freistoß ein
© Getty
29/31
Kurz nach dem Wechsel dann aber der Sieg bringende Treffer für 1899: Ibisevic drückt einen Salihovic-Freistoß ein
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=29.html
Für den FCA ist damit im Achtelfinale Endstation. Verhaegh (l.) und Callsen-Bracker sind reichlich platt
© Getty
30/31
Für den FCA ist damit im Achtelfinale Endstation. Verhaegh (l.) und Callsen-Bracker sind reichlich platt
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=30.html
Er dagegen hat gut lachen: 1899-Coach Holger Stanislawski war die Erleichterung nach zuletzt unruhigen Tagen deutlich anzumerken
© Getty
31/31
Er dagegen hat gut lachen: 1899-Coach Holger Stanislawski war die Erleichterung nach zuletzt unruhigen Tagen deutlich anzumerken
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=31.html
 

"Hoffentlich im Holstein-Stadion" gegen BVB

Bei der Frage, ob gegen den BVB am 7. oder 8. Februar erneut in Kiel oder vielleicht in einem größeren Stadion in Hamburg gespielt wird, ist man sich bei den Schleswig-Holsteinern noch nicht sicher. "Ich hoffe, wir können im Holstein-Stadion spielen, denn ohne richtiges Heimrecht würde uns etwas fehlen. Außerdem gönne ich es den Zuschauern", sagte Trainer Thorsten Gutzeit.

Andreas Bornemann, Sportlicher Leiter, gab jedoch zu bedenken: "Unser Platz ohne Rasenheizung ist arg ramponiert, wir müssen sehen." Vor der Partie gegen Mainz hatte eine Zeltkonstruktion das empfindliche Geläuf vor Regen und Eis geschützt, dennoch waren die Bedingungen schwierig.

Tuchel angesäuert

Für den Mainzer Trainer Thomas Tuchel allerdings kein Grund, seine Spieler in Schutz zu nehmen. "Wir haben es vor den Zuschauern geschickt versteckt, dass wir eigentlich in der Bundesliga spielen", bemerkte der angesäuerte Coach süffisant.

Daher müsse er nun mit einem unguten Gefühl in die Winterpause gehen: "Wir haben unglaubliche Wellenbewegungen in dieser Saison erlebt. Ich dachte, wir seien schon weiter, deshalb fühlt sich diese Niederlage sehr bitter an."

Bitter wäre für Holstein Kiel weniger eine Pokalniederlage gegen Dortmund, sondern das Verpassen der Meisterschaft in der Regionalliga Nord. Denn dort stehen die Nordlichter in einem Dreikampf mit Tabellenführer RB Leipzig und Verfolger Hallescher FC, nur der Champion steigt in die Dritte Liga auf.

Darauf wies inmitten des Pokaljubels der Kaufmännische Leiter Wolfgang Schwenke, einst Stammspieler beim deutschen Rekordmeister THW Kiel, ganz dezidiert hin: "Unser wichtigste Aufgabe bleibt der sportliche Erfolg in der Liga."

Holstein Kiel - FSV Mainz: Daten und Fakten

 


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.