DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Jones

SID
Donnerstag, 22.12.2011 | 11:49 Uhr
Jermaine Jones (r.) spielt seit 2007 beim FC Schalke 04
© spox
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Der unsportliche Tritt von Mittelfeldspieler Jermaine Jones vom Schalke 04 gegen Nationalspieler Marco Reus im Achtelfinale des DFB-Pokals bei Borussia Mönchengladbach hat ein juristisches Nachspiel.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) leitete am Donnerstagvormittag ein Ermittlungsverfahren gegen den Jones ein.

"Der Spieler steht unter Verdacht, sich einer Tätlichkeit gegen den Gegner in der Form des krass sportwidrigen Verhaltens schuldig gemacht zu haben", hieß es in einer Stellungnahme des DFB.

Stellungnahme von Jones gefordert

Das Gremium habe Jones zu einer Stellungnahme aufgefordert. Nach Vorliegen der Stellungnahme wird der Kontrollausschuss über den Fortgang des Verfahrens entscheiden.

Jones hatte Reus in der Achtelfinal-Begegnung des DFB-Pokals zwischen Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 (3:1) am Mittwoch in der sechsten Minute vorsätzlich auf den bereits lädierten linken Fuß getreten.

Schiedsrichter Wolfgang Stark hatte die Aktion nicht bemerkt.

Gladbach - Schalke: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung