Mittwoch, 29.04.2015

Halbfinale gegen Dortmund

Robben und Lewandowski verletzt

Das Comeback von Arjen Robben im Halbfinale des DFB-Pokals hat nur eine Viertelstunde gedauert. Und Robert Lewandowski muss wegen einer Gehirnerschütterung in einer Klinik behandelt werden.

Arjen Robben verlässt enttäuscht den Rasen
© getty
Arjen Robben verlässt enttäuscht den Rasen

Robben gegen Borussia Dortmund in der 68. Minute für Thiago eingewechselt worden, musste aber bereits in der 84. Minute angeschlagen den Platz wieder verlassen. Für ihn kam Weltmeister Mario Götze.

Stimmen: "Das war ein Höllenspiel"

Bayern-Offizielle sprachen zunächst nur von einer Wadenverletzung, während Medienberichten zufolge ein Muskelfaserriss wahrscheinlich ist. Letzteres würde bedeuten, dass Robben in der Champions League gegen Barcelona fehlt.

Lewandowski wiederum war kurz vor dem Ende der Verlängerung mit BVB-Torhüter Mitch Langerak zusammengeprallt, spielte jedoch die letzten Minuten zu Ende. Einen Elfmeter schoss er nicht.

Arjen Robben im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Bayern genießt im Spitzenspiel das Heimrecht

Halbfinal-Kracher Bayern gegen Dortmund terminiert

Matchwinner unter sich: Pulisic, Schürrle und Dembele

Dortmunder Arbeitssieg nach Zitter-Stunde

Der FC Bayern München könnte auf Borussia Dortmund treffen

Halbfinale: Bayern trifft auf Lotte oder BVB


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.