EM-Formcheck Torhüter

Neuer: Leidtragender der Bayern-Galas

Von SPOX
Montag, 19.03.2012 | 12:24 Uhr
SPOX-Formcheck zur EM 2012 in Polen und der Ukraine
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Am 8. Juni 2012 findet in Warschau das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine statt. Deutschland spielt in der Vorrunden-Gruppe B gegen Portugal, die Niederlande und Dänemark. Mitte Mai wird Bundestrainer Joachim Löw seinen endgültigen EM-Kader bekannt geben.

Viele deutsche Profis machen sich Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme, jedoch dürfen nur 23 Spieler die Reise nach Polen und in die Ukraine mitmachen. Wer sind am Ende die Glücklichen und wer muss zuhause bleiben? SPOX bewertet über die komplette Saison wöchentlich die Chancen der 41 potenziellen EM-Fahrer, gibt differenzierte Einschätzungen ab und zeigt die Formkurve der Casting-Kandidaten.

Wie kommt die Bewertung zustande? Hier geht's zur Erklärung!

Wie kommt das Castrol EDGE Ranking zustande? Hier geht's zur Erklärung!

 

Abwehrspieler: Lahm auf rechts stärker als links

Mittelfeldspieler: Müller und Reus melden sich zurück

Stürmer: Klose schwach wie lange nicht mehr

 

Oliver Baumann: War Freiburgs Rückhalt beim Sieg in Hamburg. Bei Gegentor chancenlos, ansonsten zuverlässig und stets auf dem Posten. Einzig in der Spieleröffnung mit ein paar Ungenauigkeiten.

 

Manuel Neuer: Während die Kollegen gegen Basel und Berlin vorne ein munteres Scheibenschießen veranstalteten, hatte Neuer das "Problem", in beiden Partien kam etwas zu tun zu haben. Konnte sich so auch nicht wirklich auszeichnen.

 

Marc-Andre ter Stegen: Lange Zeit kaum geprüft, weil Leverkusen mit ungenauen oder unplatzierten Weitschüssen operierte. Nach der Pause etwas mehr im Spiel, war auch dann zur Stelle. Unglücklich das 1:1, das klar auf seine Kappe geht. Konnte den Ball nicht festhalten und wehrte ihn nicht entscheidend ab.

 

Kevin Trapp: Verbrachte den Nachmittag auf der Bank. Wäre zwar fit gewesen, Trainer Kurz entschied sich nach den starken Leistungen in den Vorwochen aber für Konkurrent Sippel. Keine Entscheidung gegen Trapp, sondern für Sippel, meinte Kurz.

 

Tim Wiese: Fehlte gegen den BVB aufgrund einer Fraktur zwischen Nase und Auge, die er sich im Abschlusstraining nach einem Zusammenprall mit Rosenberg zuzog. Fällt wohl zwei Wochen aus.

 

Ron-Robert Zieler: Kam gegen Köln zwar beim 1:1 zu spät, ansonsten begeisterte er aber mit mehreren ganz starken Paraden und legte so den Grundstein für Hannovers Erfolg. Überragend seine Parade gegen Novakovic in der 58. Minute. Eine durchwachsene Leistung in der EL gegen Lüttich kostet ihn allerdings eine bessere Bewertung.

 

Abwehrspieler: Lahm auf rechts stärker als links

Mittelfeldspieler: Müller und Reus melden sich zurück

Stürmer: Klose schwach wie lange nicht mehr

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung