EM-Formcheck Torhüter

Wiese wackelt

Von SPOX
Montag, 30.01.2012 | 12:59 Uhr
SPOX-Formcheck zur EM 2012 in Polen und der Ukraine
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Am 8. Juni 2012 findet in Warschau das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine statt. Deutschland spielt in der Vorrunden-Gruppe B gegen Portugal, die Niederlande und Dänemark. Mitte Mai wird Bundestrainer Joachim Löw seinen endgültigen EM-Kader bekannt geben.

Viele deutsche Profis machen sich Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme, jedoch dürfen nur 23 Spieler die Reise nach Polen und in die Ukraine mitmachen. Wer sind am Ende die Glücklichen und wer muss zuhause bleiben? SPOX bewertet über die komplette Saison wöchentlich die Chancen der 41 potenziellen EM-Fahrer, gibt differenzierte Einschätzungen ab und zeigt die Formkurve der Casting-Kandidaten.

Wie kommt die Bewertung zustande? Hier geht's zur Erklärung!

 

Abwehrspieler: Badstuber & Boateng: Erster Test gelungen

Mittelfeldspieler: Müller kommt nicht in die Gänge?

Stürmer: Cacau völlig von der Rolle

 

Oliver Baumann: An den drei Gegentoren in Mainz trifft ihn keine Schuld. Verhinderte mit einigen guten Paraden sogar noch eine höhere Niederlage.

 

Manuel Neuer: Wurde gegen Wolfsburg fast nicht gefordert. Musste lediglich ein paar Flanken herunterpflücken. Zwar ging nach dem Fauxpas gegen Gladbach jedes Mal ein Raunen durchs Stadion, wenn ein Rückpass auf Neuer gespielt wurde, aber auch da gab er sich keine Blöße.

 

Marc-Andre ter Stegen: Musste nur einmal ernsthaft eingreifen, als er von Ibisevic per Kopf getestet wurde. Reagierte dabei stark. Ansonsten sehr abgeklärt und mit einer guten Spieleröffnung.

 

Kevin Trapp: Sah beim ersten Augsburger Treffer nicht glücklich aus, obwohl er dabei auch von seiner Mauer im Stich gelassen wurde. Hatte später nochmal Glück bei einem Ausflug außerhalb des Strafraums. Beim zweiten Gegentor machtlos.

 

Tim Wiese: Bei Distanzschüssen und Flanken ohne Probleme, bei Ecken dagegen immer wieder mit Schwierigkeiten. Einen Fehlgriff nutzte Reinartz zum Leverkusener Ausgleich. Schlecht für Wiese: Unter der Woche stellte Bundestorwarttrainer Köpke klar, dass der Kampf um die Plätze hinter Neuer noch längst nicht entschieden ist.

 

Ron-Robert Zieler: Hatte gegen Nürnberg kaum etwas zu tun, in Halbzeit zwei noch etwas mehr gefordert. Entschärfte ein paar Flanken gewohnt zuverlässig und beruhigte das Spiel, wenn nötig.

 

Abwehrspieler: Badstuber & Boateng: Erster Test gelungen

Mittelfeldspieler: Müller kommt nicht in die Gänge?

Stürmer: Cacau völlig von der Rolle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung