Lars Bender will zurück ins Nationalteam

Bayer-Kapitän träumt von Comeback

SID
Freitag, 18.11.2016 | 11:35 Uhr
Lars Bender will zurück in die Nationalmannschaft
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
Eredivisie
Live
Ajax -
Groningen
Premier League
Live
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Live
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Bei Bayer Leverkusen ist in dieser Saison der Kapitän mehr von Bord als am Ruder. Auch für das Spiel gegen RB Leipzig stand der Einsatz von Lars Bender wegen einen hartnäckigen Fersenverletzung auf der Kippe. Nur zweimal konnte der 27-Jährige in dieser Spielzeit über die volle Distanz spielen, jeweils im September in der Liga gegen den Hamburger SV (3:1) und in der Champions League bei AS Monaco (1:1).

Ansonsten kämpft Bender auch diese Saison mit körperlichen Problemen, musste schon einige Male angeschlagen ausgewechselt werden. Bereits in der vergangenen Saison war der 19-malige Nationalspieler vom Pech verfolgt. Unter anderem wegen eines Muskelfaserrisses, einer Sprunggelenk- und einer Kapselverletzung konnte Bender lediglich 17 Pflichtspiel-Einsätze verbuchen.

Bender selbst will von einer neuerlichen Pechsträhne aber nichts wissen, bereits am kommenden Dienstag will er bei ZSKA Moskau dazu beitragen, dass die Werkself dem Achtelfinale in der Champions League einen großen Schritt näher kommt. "Das ist mein Ziel", so der 27-Jährige, dessen Zwillingsbruder Sven infolge einer Knochenmarkschwellung diese Saison noch keine einzige Minute für Ligarivale Borussia Dortmund zum Einsatz kam.

"Sehe mich in der Viererkette"

Gemeinsam hatten die Bender-Twins noch im Sommer in Rio de Janeiro den Gewinn der olympischen Silbermedaille feiern dürfen. "Das war ein unvergessliches Erlebnis", sagte Lars Bender, der nach der Rückkehr aus Brasilien wegen anhaltender Probleme mit dem Spunggelenk nicht mehr so richtig in Tritt kam. Im Finale gegen Brasilien (4:5 i.E.) musste der Bayer-Star nach 67 Minuten ausgewechselt werden, war damals den Tränen nahe.

Bender kämpfte sich aber wieder heran, und war plötzlich in neuer Rolle bei der Werkself im Einsatz. "Dass ich plötzlich Rechtsverteidiger spiele, überrascht mich ehrlich gesagt selber", sagte der gelernte Mittelfeldspieler, der diese Saison in der Liga bislang viermal in der Viererkette zum Einsatz kam. Mit Rechtsverteidiger Bender ist Bayer noch ungeschlagen, was den gebürtigen Bayern aber nicht sonderlich beeindruckt: "Ich bin kein großer Freund der Position. Ich stelle mich aber immer in den Dienst der Mannschaft, aber ich sehe mich auf Dauer nicht in der Viererkette."

Derzeit wäre Lars Bender aber froh, wenn er überhaupt einmal über längere Zeit beschwerdefrei spielen könnte. Denn nur dann lässt sich sein großer Traum vom Comeback in der Nationalmannschaft vielleicht doch noch erfüllen. "Die Nationalmannschaft bleibt mein Ziel. Ich bin jetzt 27 Jahre alt, also noch jung genug. Ich will wieder zurück. Eine EM habe ich bereits gespielt, bei der nächsten WM dabei zu sein, wäre ein Traum", sagte Lars Bender und fügte energisch hinzu: "Ich bin ein Kämpfer, ich komme zurück."

Lars Bender im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung