Cacau soll Thema Integration beim DFB vorantreiben

Cacau wird Integrationsbeauftragter des DFB

SID
Donnerstag, 17.11.2016 | 17:41 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Cacau wird neuer Integrationsbeauftragter des DFB. Dies gab der DFB am Donnerstag bekannt. Der gebürtige Brasilianer, der 1999 nach Deutschland gekommen war und bei der WM 2010 zum Aufgebot der deutschen Mannschaft zählte, hatte erst im vergangenen Monat seine aktive Karriere beendet.

Am kommenden Dienstag wird der DFB den früheren Stürmer, der über 300 Bundesligaspiele für den 1. FC Nürnberg und den VfB Stuttgart absolviert hat, im Rahmen einer Pressekonferenz als neuen DFB-Integrationsbeauftragten vorstellen.

Der 35-Jährige, der sich nach eigener Aussage zudem einem Sportmanagement-Studium in Nürnberg widmen will, hatte sein neues Engagement bereits im Oktober angekündigt, als er davon sprach, künftig soziale Projekte des DFB zu unterstützen.

Cacau hatte aber auch betont, dass er sich in Zukunft "eine verantwortungsvolle Aufgabe in der Bundesliga" zutraue. Zuvor wolle er aber im In- und Ausland bei einigen Vereinen im Management hospitieren.

Cacau im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung