Lukas Podolski erhält seinen gebührenden Abschied gegen England

Poldi wird gegen England verabschiedet

SID
Freitag, 14.10.2016 | 13:45 Uhr
Podolskis Abschiedsspiel: DFB startet mit Klassiker gegen England ins Jahr 2017
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Weltmeister Lukas Podolski wird sich offenbar bei einem Länderspiel-Klassiker gegen England endgültig aus der Fußball-Nationalmannschaft verabschieden.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gab am Freitag bekannt, dass die Nationalelf mit dem Spiel gegen die Briten am 22. März in Dortmund in das Länderspieljahr 2017 startet. Das Testspiel an diesem Termin hatte Bundestrainer Joachim Löw als Abschieds-Datum für Podolski angegeben.

Der frühere England-Legionär des FC Arsenal hatte nach der EURO und bis dahin 129 Länderspielen seinen Abschied aus dem DFB-Team angekündigt. Wie der ebenfalls zurückgetretene Bastian Schweinsteiger bekam der 31-Jährige ein letztes Spiel zugesagt. Schweinsteiger wurde bereits beim 2:0 gegen Finnland Ende August in Mönchengladbach verabschiedet, der inzwischen bei Galatasaray Istanbul spielende Podolski war zu diesem Zeitpunkt verletzt.

Erlebe die WM-Qualifikation Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Die Fans dürfen sich zum Start in unser Länderspieljahr auf ein traditionsreiches Prestigeduell freuen. Dortmund ist mit seiner tollen Atmosphäre ein idealer Austragungsort für das Länderspiel gegen England", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff ergänzte: "Spiele gegen England sind immer etwas Besonderes. Bei den Fans rufen solche Paarungen natürlich Erinnerungen hervor und schüren jetzt schon die Vorfreude."

Vier Tage nach dem Spiel gegen England tritt das DFB-Team in Baku gegen Aserbaidschan in der Qualifikation zur WM 2018 an. Das letzte Quali-Spiel in diesem Jahr bestreitet die Löw-Mannschaft am 11. November in Serravalle gegen Gastgeber San Marino. Das Länderspieljahr 2016 endet für den Weltmeister vier Tage später in Mailand mit dem Klassiker gegen Italien.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung