Donnerstag, 13.10.2016

DFB nimmt nicht an Sitzung des Sportausschusses teil

DFB sagt die Sportausschuss-Sitzung ab

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat seine Teilnahme an einer für den 14. Dezember angesetzten Sondersitzung des Sportausschusses zum WM-Skandal 2006 abgesagt.

Die Rheinische Post zitiert aus einem Brief des DFB, laut dem "längerfristige terminliche Verpflichtungen" zur Absage geführt hätten. "Anlässlich dieses Schreibens erlauben wir uns auch, die Zuständigkeit des Deutschen Bundestags in dieser Angelegenheit kritisch zu hinterfragen", heißt es außerdem.

Der sportpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Özcan Mutlu, kritisierte: "Es sieht so aus, als wäre dem DFB hier der Kompass abhandengekommen." Eine "skandaldurchsetzte Fußball-Weltmeisterschaft, die in Deutschland stattgefunden hat, die für Bewerbung und Durchführung massive Unterstützung aus der deutschen Politik erfahren hat, fällt sehr wohl in die Zuständigkeit des deutschen Bundestags", sagte er.


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.